[ Stand: 08 April 2022 - 11:16 Uhr ]

Das LIFE+Projekt "Villewälder", ein Gemeinschaftsprojekt des Regionalforstamtes Rhein-Sieg-Erft und der Biologischen Station Bonn / Rhein-Erft mit dem Rhein-Erft-Kreis als Kooperationspartner, wurde von der EU-Kommission gemeinsam mit 20 weiteren Initiativen und Projekten für den europäischen Naturschutzpreis „Natura 2000 Award“ nominiert.

©

Landesbetrieb Wald und Holz NRW

 

Mit fünf weiteren Projekten steht das regionale Naturschutzgroßprojekt im Finale der Kategorie "Conservation of Land". Der Sieger wird nun von einer Fachjury bestimmt ("high-level Jury") und der Preis wird Ende Mai auf einer Zeremonie in Brüssel überreicht.

Mit dem Natura 2000 Award prämiert die Europäische Kommission besonders erfolgreiche Projekte zum Schutz der Biologischen Vielfalt in Europa.
Das "Villewälder"-LIFE+Projekt wurde zwischen 2014 bis 2020 in vier FFH-Schutzgebieten zum Schutze der in Deutschland seltenen, europaweit geschützten Sternmieren-Stieleichen-Hainbuchenwälder umgesetzt. Das flächenmäßig größte Schutzgebiet ist der Kottenforst vor den Toren Bonns, im Rhein-Erft-Kreis liegen in Teilen die FFH-Gebiete "Villewälder bei Bornheim" und "Altwald Ville".
Das LIFE+Projekt ist das einzige aus NRW und eines von zwei Projekten aus Deutschland, die in der Finalrunde stehen.
Von den Projektmaßnahmen profitieren zahlreiche Amphibien wie Springfrosch, Geburtshelferkröte und Kammmolch, aber auch Vögel und Säugetiere wie Mittelspecht, Bechsteinfledermaus oder die Wildkatze. Es wurden u.a. 77 Amphibiengewässer geschaffen oder wiederhergestellt, 18 artenreiche Blühwiesen innerhalb des Waldes gefördert, eine vom Aussterben bedrohte Amphibienart durch ein Zuchtprogramm unterstützt, 359.000 Laubbäume gepflanzt und über 12.000 Biotopbäume dauerhaft gesichert.

Wie alle Finalisten nimmt das LIFE+Projekt "Villewälder" damit auch an dem "European Citizens’ Award" teil, der durch die EU-Bürgerinnen und Bürger in einer Online-Abstimmung vergeben wird.
Die Teilnahme ist bis zum 27. April möglich. Der Award wird von der EU auf verschiedenen Social media-Kanälen beworben.

Eine Abstimmung ist hier möglich:

https://ec.europa.eu/environment/natura-2000-award/current-edition/ville-oak-forests-nature-and-people_en