[ Stand: 17 Februar 2021 - 15:13 Uhr ]

Aktuelle Fallzahl steigt auf knapp 500. 63 Neuinfektionen in den letzten 24 Stunden registriert. 28 Personen gelten im gleichen Zeitraum als wieder genesen.

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Die Anzahl der gemeldeten Todesfälle in Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion hat sich seit gestern um drei erhöht. Bei den Verstorbenen handelt es sich um einen Mann (87) aus Bedburg, einen Mann (83) aus Brühl sowie eine Frau (87) aus Elsdorf.

Die Zahl der im Kreisgebiet aktuell infizierten Personen steigt somit um 32 auf 497.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis lag am 16. Februar um 17:00 Uhr bei 50,1.

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 15.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

Kommune

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

73

629

574

36

19

Bergheim

193

1.645

1.543

32

70

Brühl

148

1.149

1.045

39

65

Elsdorf

50

484

449

12

23

Erftstadt

83

1.007

936

30

41

Frechen

176

1.423

1.323

41

59

Hürth

249

1.314

1.227

20

67

Kerpen

187

1.799

1.681

53

65

Pulheim

107

997

946

21

30

Wesseling

142

1.055

980

17

58

Rhein-Erft-Kreis

1.408

11.502

10.704

301

497