[ Stand: 08 Januar 2021 - 19:38 Uhr ]
Seit gestern ist die Zahl der Neuinfektionen im Kreis leicht angestiegen. Insgesamt wurden 60 Neuinfektionen registriert.
©

angellodeco, stock.adobe.com

Darüber hinaus wurden der Kreisverwaltung heute leider auch vier weitere Todesfälle mit positiver Testung auf COVID-19 gemeldet. Es handelt sich um einen 88-jährigen Mann und 83-jährige Frau aus Kerpen, eine 80-jährige Frau aus Elsdorf sowie einen 69-jährigen Mann aus Pulheim.

Zwischenzeitlich gelten aber auch 103 Personen als wieder genesen. Die Zahl der im Rhein-Erft-Kreis aktuell infizierten Menschen sinkt damit um 47 auf 901.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis stagniert. Er lag am 7. Januar um 16:45 Uhr weiterhin bei 93,5.

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 15.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).  

 

Kommune

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

107

516

463

18

35

Bergheim

323

1350

1191

28

131

Brühl

257

922

776

26

120

Elsdorf

86

406

360

9

37

Erftstadt

219

775

676

10

89

Frechen

218

1159

1015

32

112

Hürth

213

1040

940

10

90

Kerpen

212

1540

1399

40

101

Pulheim

184

867

750

16

101

Wesseling

167

858

762

11

85

Rhein-Erft-Kreis

1986

9433

8332

200

901

 

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.

Stand der Impfungen

Im Rhein-Erft-Kreis wurden seit Beginn der Corona-Impfungen bis einschließlich 7. Januar 2021 bereits insgesamt 2.882 Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeitende von 18 Pflegeeinrichtungen durch mobile Teams gegen das Virus geimpft.

Je 1.000 Einwohner entspricht dies 6,1 Impfungen (Vergleich NRW: 5,1).