Führerscheine

Das Straßenverkehrsamt des Kreises bearbeitet alle Führerscheinangelegenheiten, wenn der Antragsteller seinen Hauptwohnsitz im Kreisgebiet hat. Die Führerscheinstelle befindet sich ausschließlich in der Außenstelle in Bergheim (Am Jobberath 2, 50126 Bergheim).

Vorsprachen in der Führerscheinstelle sind nur nach vorheriger Terminreservierung möglich. Dies hat folgende Vorteile für Sie:

  • Wartezeiten werden reduziert
  • Ihr Besuch bei uns wird planbar gestaltet

Die Termin-Nachfrage ist derzeit sehr groß. Je nach Verfügbarkeit werden neue Termine freigeschaltet.

Bitte beachten Sie die besonderen Regelungen:

  • Zutritt erhält eine Person durch einen online reservierten Termin (eine Person pro Vorgang).
  • Zutritt erhält man nur mit einem Mund-Nasen-Schutz.
  • Bei Verspätung verfällt der Termin.

Fahrerlaubnis-Fristen im Zusammenhang mit Corona:

Entsprechend Artikel 3 und 4 der EU-VO COVID 19 gelten Eintragungen der Schlüsselzahl 95 (Berufskraftfahrerqualifikation) und Führerscheine (gilt auch für abgelaufene Fahrerlaubnis-Klassen), die zwischen dem 01. Februar und 31. August 2020 abliefen, als um 7 Monate ab dem Ablaufdatum verlängert. Gemäß Artikel 7 der EU-VO COVID 19 gelten Fahrerkarten, die zwischen dem 01. März und 31. August 2020 abliefen, als um 6 Monate ab dem Ablaufdatum verlängert.

Die ausländische Nicht-EU-Fahrerlaubnis ist in Deutschland bis zum 01.04.2021 12 Monate (statt 6 Monate) gültig, sofern der ordentliche Wohnsitz nach dem 30. September 2019 begründet wurde.

Prüfaufträge, die zwischen dem 13.03.2020 und dem 31.12.2020 enden, werden automatisch um 6 Monate verlängert.