Führerscheine

Das Straßenverkehrsamt des Kreises bearbeitet alle Führerscheinangelegenheiten, wenn der Antragsteller seinen Hauptwohnsitz im Kreisgebiet hat. Die Führerscheinstelle befindet sich ausschließlich in der Außenstelle in Bergheim (Am Jobberath 2, 50126 Bergheim).

Vorsprachen in der Führerscheinstelle sind nur nach vorheriger Terminreservierung möglich. Dies hat folgende Vorteile für Sie:

  • Wartezeiten werden reduziert
  • Ihr Besuch bei uns wird planbar gestaltet

Die Termin-Nachfrage ist derzeit sehr groß. Je nach Verfügbarkeit werden neue Termine freigeschaltet.

Bitte beachten Sie die besonderen Regelungen:

  • Zutritt erhält eine Person durch einen online reservierten Termin (eine Person pro Vorgang).
  • Zutritt erhält man nur mit einem Mund-Nasen-Schutz.
  • Bei Verspätung verfällt der Termin.

Fahrerlaubnis-Fristen im Zusammenhang mit Corona:

Die Schlüsselzahl 95 wird vorläufig auch ohne den Nachweis vollständiger Weiterbildungen verlängert. Sollten die (augen-)ärztlichen Nachweise nicht fristgerecht eingereicht werden können, wird auch die Fahrerlaubnis vorläufig verlängert. Die Verlängerung erfolgt durch einen vorläufigen Führerschein, welcher im Inland gültig ist, für 3 Monate. Ist ein Kartenführerschein erforderlich, erfolgt die Verlängerung für 1 Jahr mit anschließender erneuter Antragstellung.

Die Frist der Prüfaufträge zur Abnahme der theoretischen/praktischen Fahrerlaubnisprüfung wird bis zum 31.10.2020 verlängert. Die Frist zur Teilnahme an einem Aufbauseminar für Fahranfänger auf Probe wird bis zum 15.06.2020 verlängert. Die Frist zur Beibringung eines medizinisch-psychologischen Gutachtens im Rahmen der beantragten Fahrerlaubnis(neu)erteilung wird bis zum 15.06.2020 verlängert.

Die ausländische Nicht-EU-Fahrerlaubnis ist in Deutschland 12 Monate gültig, bis zum 01.04.2021.