[ Stand: 24 Juni 2021 - 11:33 Uhr ]

 Landrat Frank Rock fordert Einsatz zusätzlicher Busse von der Deutschen Bahn

Bild mit einer Bahn, unterwegs auf Bahnschienen
©

miss_mafalda, fotolia.de

Die Ankündigung der DB AG, die Zugstrecke der RB 38 zwischen Horrem und Bedburg bis zum 2. Juli 2021 quasi stillzulegen, sorgt beim Rhein-Erft-Kreis für Unverständnis. „Die Fahrgäste werden vor vollendete Tatsachen gestellt und sind zusätzlich zu den ohnehin vorhandenen Einschränkungen die Leidtragenden der Entscheidungen der DB“, so Uwe Zaar, Verkehrsdezernent des Rhein-Erft-Kreises.

Da der Kreis kein eigenes Vertragsverhältnis mit der Deutschen Bahn unterhält, müssen alle Versuche, die Situation erträglicher zu gestalten über den zuständigen Aufgabenträger Nahverkehr Rheinland laufen. Mit diesem ist sich der Rhein-Erft-Kreis einig, dass die Deutsche Bahn hier deutlich früher hätte kommunizieren müssen, dass sie über keine ausreichende Anzahl an Fahrpersonal verfügt, die die erforderliche Streckenkenntnis der Erftbahn-Strecke vorweisen können.

„So entsteht schnell der Eindruck, dass unsere Erftbahn in der Rangfolge der DB die rote Laterne trägt.“, ärgert sich Landrat Frank Rock.

„Ich hätte es sehr begrüßt“, so Rock weiter, „wenn die DB im Vorfeld Kontakt mit meiner Behörde aufgenommen hätte. Dann hätte der NVR möglicherweise auch weitere Verstärkerfahrten über die Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft beauftragen können.“ Nun müssen die Fahrgäste aufgrund des erhöhten Fahrgastaufkommens und der geltenden Coronabeschränkungen im ÖPNV zum Teil auch auf den REVG-Linien abgewiesen werden.

Als Sofortmaßnahme fordert der Landrat die Bereitstellung zusätzlicher Busse, damit das DB-Versäumnis nicht weiter zur Überlastung bestehender REVG-Linien und zum Verdruss der Fahrgäste führt. „Die Deutsche Bahn muss sich hier sehr schnell von ihrer kundenfreundlichen Seite zeigen. Wir bieten mit unserer Verkehrsgesellschaft Unterstützung an und hoffen, dass sich die DB über den NVR mit uns in Verbindung setzt, damit wir diese Situation zumindest abmildern können “, so Frank Rock abschließend.