[ Stand: 23 September 2022 - 12:58 Uhr ]

Landrat und Kreissparkasse Köln übergeben 50.000 Euro an ehrenamtliche Initiativen im Rhein-Erft-Kreis

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Seit mehr als einem halben Jahr dauert der russische Angriffskrieg gegen die Ukraine bereits an. Viele Geflüchtete haben Aufnahme im Rhein-Erft-Kreis gefunden. Zahlreiche ehrenamtliche Strukturen sind im Einsatz, um die Situation der Kriegsflüchtlinge zu erleichtern.

Die Kreissparkasse Köln unterstützt je eine ehrenamtliche Initiative in den zehn Kommunen des Rhein-Erft-Kreises, die sich in besonderer Weise in der Ukraine-Hilfe engagiert haben, mit einer Spende in Höhe von 5.000,- Euro.

Landrat Frank Rock und Rita Markus-Schmitz, Regionalvorstand Rhein-Erft der Kreissparkasse Köln, haben die Spenden heute im Kreishaus in Bergheim an die Vertreter der Initiativen übergeben. Die Initiativen haben dabei ihre Arbeit vorgestellt. Zu dem Termin eingeladen waren auch die Bürgermeisterinnen und Bürgermeister der Kommunen.

„Viele Geflüchtete haben bei uns im Rhein-Erft-Kreis Schutz und Aufnahme gefunden. Diese große Herausforderung wäre für die Kommunen nicht zu bewältigen, ohne das enorme Engagement der vielen ehrenamtlichen Initiativen. Dieses Engagement braucht gesamtgesellschaftliche Unterstützung“, so Landrat Frank Rock. „Ich danke den ehrenamtlichen Initiativen und den Verwaltungen für ihre Arbeit in der Flüchtlingshilfe und der Kreissparkasse Köln für ihre großzügige Spende. Gemeinsam konnten wir heute ein starkes Zeichen der Solidarität für die Ukraine setzen“, so Rock.

„Es freut mich, in einer Region zu leben, in der Solidarität von so vielen Bürgerinnen und Bürgern aktiv gelebt wird“, sagte Rita Markus-Schmitz, Regionalvorstand Rhein-Erft der Kreissparkasse Köln. „So ist die vielfältige Unterstützung, die noch im letzten Sommer den Betroffenen der verheerenden Flutkatastrophe zuteilwurde, aktuell auch bei der Hilfe für die Kriegsbetroffenen aus der Ukraine zu erleben. Solchem Einsatz reichen wir als Sparkasse gerne die Hand und unterstützen daher sehr gerne die wertvolle Arbeit von zehn ehrenamtlichen Initiativen im Rhein-Erft-Kreis.“

Stellvertretend für die vielen Helferinnen und Helfer im Kreisgebiet wurden folgende Initiativen durch die Kommunen ausgewählt:

Stadt

Initiative

Bedburg

Ukraine-Hilfe Königshoven ( DRK OV Bedburg )

Bergheim

Ökumenische Initiative „Neue Nachbarn in Bergheim-Ost“

Brühl

Tafel Brühl Rheinland e.V.

Elsdorf

ASG Elsdorf e.V.

Erftstadt

Ukraine-Hilfe Erftstadt

Frechen

Ökumenische Nachbarschaftshilfe Königsdorf

Hürth

Partnerschaftsverein Hürth e.V.

Kerpen

Existenzhilfe Kerpen e.V.

Pulheim

Malteser Tafel

Wesseling

Flüchtlingsinitiative Wesseling