Bundesfreiwilligendienst im Bereich Naturschutz und Landschaftspflege

Bild zeigt Schriftzug Bundesfreiwilligendienst
©

Marco2811, fotolia.de

Der Rhein-Erft-Kreis sucht ab September dieses Jahres wieder junge Menschen, die sich als Bundesfreiwilligendienstleistende im Naturschutz und in der Landschaftspflege für ein Jahr einsetzen möchten.

Wer sich nach Schulausbildung oder Lehrzeit einmal Wind und Wetter um die Nase wehen lassen möchte oder auch eine Wartezeit vor der Berufsausbildung überbrücken muss, kann sich beim Rhein-Erft-Kreis im Amt für Umweltschutz und Kreisplanung für den Bundesfreiwilligendienst bewerben.

Unsere Umwelt, unsere Landschaft und unsere Natur bedürfen interessierter und engagierter Helfer! Zu den Aufgaben zählen Arbeiten der Landschaftspflege, wie die Pflege und Betreuung von Biotopen oder Schutzgebieten, die Durchführung von Anpflanzungsarbeiten, das Aufstellen und Instandhalten von Schutzgebietsschildern oder auch die Mitarbeit bei Artenschutzprojekten.

Bewerberinnen und Bewerber sollten etwas handwerkliches Geschick, eine gewisse körperliche Fitness sowie einen Pkw-Führerschein mitbringen. Am wichtigsten sind aber Einsatzbereitschaft und der Spaß an einer Tätigkeit in der freien Natur – und dies auch bei schlechtem Wetter.

Darüber hinaus bietet die Stelle Einblick in die Arbeit anderer Arbeitsfelder im Umweltschutz. Dazu gehören Themen wie die Wasserwirtschaft, der Gewässerschutz, das Abfall- und Entsorgungswesen, der Bodenschutz oder die Landschaftsplanung. Es bieten sich damit viele Möglichkeiten zur persönlichen Orientierung vor dem Einstieg ins Berufsleben.

Interessenten für den Freiwilligendienst können sich umgehend bewerbe beim:

Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
Amt für Umweltschutz und Kreisplanung
Willy-Brandt-Platz 1
50126 Bergheim

Weitere Auskünfte sind telefonisch unter 02271/83-17089 oder 02271/83-17019 zu erhalten, über die Stellenbörse des Bundesfamilienministeriums im Internet (www.bundes-freiwilligendienst.de/stellen/angebote.html, Stichwort Bergheim, Einsatzfeld: Umwelt- und Naturschutz) oder unter www.bundesfreiwilligendienst.de oder www.bafza.de zu finden.