Der Rhein-Erft-Kreis erneuert den Asphaltbelag auf einem Teilabschnitt des Radwegs entlang der Kreisstraße 50 zwischen den Ortsteilen Hürth-Berrenrath und Kerpen-Balkhausen.

©

blas, fotolia.de

Während der Arbeiten wird der Kfz-Verkehr durch eine Ampel einspurig am Baustellenbereich vorbei geleitet. Der Fußgänger- und Radverkehr wird umgeleitet.

Die Arbeiten beginnen am 9. September und werden voraussichtlich am 14. September abgeschlossen sein. Die Kosten für die Sanierung der 450m Strecke mit einer Fläche von rund 1.200 Quadratmetern betragen 52.000 Euro.

Für etwaige Beeinträchtigungen bittet das Amt für Straßenbau und Verkehr die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.