Hans-Dieter Zörner ist Ansprechpartner für Menschen mit Behinderung

Ernennung Behindertenbeauftragter Zoerner
©

Rhein-Erft-Kreis

Hans-Dieter Zörner (l.) wurde von Landrat Michael Kreuzberg zum Behindertenbeauftragten des Kreises ernannt

Landrat Michael Kreuzberg hat Hans-Dieter Zörner zum neuen Behindertenbeauftragten des Rhein-Erft-Kreises ernannt, nachdem der Vorgänger im Amt in den Ruhestand eingetreten ist.

„Ich wünsche Herrn Zörner bei der neuen Aufgabe viel Glück und das nötige Fingerspitzengefühl. Angesichts der weitreichenden Auswirkungen von Behinderungen für das alltägliche Leben der Betroffenen und ihrer Angehörigen ist dies eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe, die ich bei Herrn Zörner in guten Händen weiß“, so Landrat Kreuzberg.

Herr Zörner, der weiterhin auch die Vertrauensperson für die Schwerbehinderten Bediensteten innerhalb der Kreisverwaltung ist, wird nun also auch Ansprechpartner für die Bevölkerung im Kreis sein. In seiner neuen Funktion stellt er den Informationsfluss zwischen der Kreisverwaltung sowie Interessenverbänden und -vereinen für Menschen mit Behinderung sicher. Auch die Einzelfallberatung von Menschen mit Behinderung und deren Angehörigen in behindertenpolitischen sowie verwaltungstechnischen Fragen umfassen sein Tätigkeitsgebiet.

Als Behindertenbeauftragter des Rhein-Erft-Kreises nimmt er Beschwerden Betroffener auf, wertet diese aus und leitet sie an die zuständigen Stellen weiter.

Herr Zörner ist telefonisch unter 02271/83-11125, per Fax unter 02271/83-21111 und per E-Mail unter behindertenbeauftrager [at] rhein-erft-kreis.de zu erreichen.