[ Stand: 22 Juni 2021 - 07:46 Uhr ]

Die Leitung des zurzeit vakanten sechsten Dezernates bei der Kreisverwaltung des Rhein-Erft-Kreises wird zum 1. Juli kommissarisch mit Marion Groß besetzt.

Marion Groß - Rhein-Erft-Kreis
© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Das entschied jüngst Landrat Frank Rock, der damit eine hausinterne Lösung zur Besetzung der Stelle gefunden hat.

Marion Groß ist seit 26 Jahren bei der Kreisverwaltung beschäftigt und war in unterschiedlichen Bereichen eingesetzt. Von 1995 bis 2007 wirkte sie als Gleichstellungsbeauftragte bei allen gleichstellungsrelevanten Vorhaben und Themen des Kreises mit. Aktuell ist sie die Leiterin des Amtes für Integration und Flüchtlingsangelegenheiten. Berufsbegleitend hat sie 2010 den Masterstudiengang Personalentwicklung absolviert.

„Dank ihrer langjährigen Erfahrung bringt Frau Groß beste Voraussetzungen für die Dezernatsspitze mit. Ich freue mich, dass wir mit ihr eine kompetente Besetzung gefunden haben und der Verwaltungsvorstand damit auch ein Stück weiblicher wird“, so Landrat Rock.

Das Dezernat umfasst das Amt für Integration und Flüchtlingsangelegenheiten, das Amt für Betreuung, Pflege und Senioren, sowie das Amt für Verbraucherschutz, Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung. Bis zur Genehmigung des Kreishaushaltes wird Marion Groß die Aufgaben kommissarisch übernehmen. Die formalen Gremienbeschlüsse hat der Landrat für den September vorgesehen.