[ Stand: 28 April 2022 - 11:17 Uhr ]

Pflegedatenbank des Rhein-Erft-Kreises bietet kostenlose und umfassende Informationen

©

Peter Maszlen, fotolia.de

Beim Thema Pflege fragen sich Ratsuchende häufig, wo sie sich einen Überblick über die zahlreichen Angebote verschaffen und die richtige Wahl für eine möglichst langfristige selbstbestimmte Lebensführung treffen können.

Der Rhein-Erft-Kreis und seine 10 kreisangehörigen Kommunen bieten kostenlos und anbieterunabhängig Beratungen und Informationen in allen Fragen rund um die Pflegedienstleistungen an. Lokale Angebote im Rhein-Erft-Kreis werden gebündelt und vernetzt, auf der kommunalen Ebene wird „Hand in Hand“ gearbeitet. Der Kreis nimmt bei Bedarf gerne Kontakt zu den jeweiligen Kranken- oder Pflegekassen auf. Einbezogen in die Beratungen werden zudem Selbsthilfegruppen, ehrenamtlich Engagierte, kirchliche und gesellschaftliche Träger sowie Organisationen und professionelle Pflegedienste.

Einen umfangreichen Überblick über die Leistungen im Bereich der Pflege erhalten die Bürgerinnen und Bürger des Rhein-Erft-Kreises in der Pflegedatenbank des Amtes für Betreuung, Pflege und Senioren: www.rhein-erft-kreis.de/PflegeDB/

Hier finden Interessierte und Hilfesuchende gebündelte Information rund um das Thema „Pflege“. Dargestellt werden u.a. Hilfs- und Betreuungsangebote, Informationen über Heimkosten und Pflegewohngeld, zum Betreuungsrecht mit Hilfestellung zur Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung. Ebenfalls finden Ratsuchende alle Angebote und Ansprechpartner rund um die ambulante Pflege, Hausnotrufe, Hospize, Krankenhäuser, Kurzzeit- und Tagespflege.

Landrat Frank Rock liegt viel daran, das Thema „Leben im Alter“ mit vielfältigen Informationen und auch Ansprechpartnern zu hinterlegen.

„Für die Älteren unter uns ist es oft schwierig, gebündelte Informationen zum Thema „Leben im Alter“ zu finden. Mit der großen Pflegedatenbank im Internetauftritt des Rhein-Erft-Kreise finden die Bürgerinnen und Bürger unseres Kreises wirklich sehr umfassende Informationen und Ansprechpartner zu den vielfältigen Themen rund um die Pflege“, so Frank Rock.

Hintergrund:

Der Rhein-Erft-Kreis hat den gesetzlichen Auftrag, eine leistungsfähige und nachhaltige Unterstützungsstruktur für ältere und pflegebedürftige Menschen sowie deren Angehörige sicherzustellen.