[ Stand: 23 Dezember 2020 - 16:09 Uhr ]

Erweiterte Home-Office-Reglung trägt Infektionsschutz Rechnung

Bild mit Zeitung, Kaffee und Brille
©

Zerbor, fotolia.de

Angesichts der dynamischen Pandemielage des Beschlusses über einen weiteren Lockdown hat auch der Rhein-Erft-Kreis für seine Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Möglichkeit erweitert, ganz oder zumindest teilweise von zu Hause (im sog. Homeoffice) zu arbeiten.

Um Kontakte – auch innerhalb der Kreisverwaltung – weiter einzuschränken und das Infektionsrisiko für die Kreisbediensteten weiter zu reduzieren, aber auch um die Betreuung von Kindern zu ermöglichen, wurden beim Rhein-Erft-Kreis nun zusätzliche Heimarbeitsplätze eingerichtet und die Mitarbeitenden angehalten, die Möglichkeit von Home-Office intensiver zu nutzen.

„Die fortschreitende Digitalisierung macht es möglich, dass viele Aufgaben nicht mehr zwingend im Büro, sondern ebenso erfolgreich außerhalb der Dienststelle erledigt werden können,“ so Landrat Frank Rock. „In den Bereichen der Verwaltung, wo keine Präsenz am Arbeitsplatz notwendig ist, können die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von zu Hause arbeiten und bleiben auch im Fall einer Quarantäne arbeitsfähig.“

Persönliche Vorsprachen in der Kreisverwaltung können auf Grund der Pandemie-Lage nach wie vor nicht erfolgen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind jedoch weiterhin telefonisch und per E-Mail erreichbar.

Darüber hinaus werden, anders als in der Vergangenheit, die beiden Zulassungsstellen des Kreises in Bergheim und Hürth in diesem Jahr auch zwischen Weihnachten und Neujahr geöffnet sein.

Bürgerinnen und Bürger werden an diesen Tagen den gewohnten Service der KFZ-Zulassungsstelle in Anspruch nehmen können, sofern sie im Vorfeld online über termin.rhein-erft-kreis.de einen Termin vereinbart haben.

Die Öffnungszeiten der Zulassungsstellen sind zwischen den Feiertagen folgende:

Montag, 28.12.2020:        7:30-13:00 Uhr
Dienstag, 29.12.2020:      7:30-13:00 Uhr und 14:00-16:00 Uhr
Mittwoch, 30.12.2020:      7:30-13:00 Uhr

Die Führerscheinstelle ist an den genannten Tagen von 7:30 – 12:30 Uhr geöffnet.

Bitte nehmen Sie zur Kenntnis, dass das Straßenverkehrsamt in Bergheim sowie die Führerscheinstelle vorübergehend in den ehemaligen HIT-Markt, Am Jobberath 2, im Zentrum der Stadt Bergheim ausgelagert wurde

Aufgrund der aktuellen Pandemie-Lage kann der Zutritt zum Straßenverkehrsamt und der Führerscheinstelle nur mit einer Mund-Nasen-Bedeckung gestattet werden.

Die Corona-Hotline (02271/ 83-12345) der Kreisverwaltung ist vor, während und nach den Feiertagen wie folgt erreichbar:

  • 21.-23.12. und 28.-30.12.:                            regulär von 8:00-16:30 Uhr
  • 24.12. und 31.12.:                                        10:00-14:00 Uhr
  • 25., 26., 27.12.und 01.01. sowie 03.01.:      geschlossen
  • 02.01.:                                                           9:00-15:00 Uhr