Außerdem rückt Heike Steinhäuser für den verstorbenen Guido van den Berg in den Kreistag nach.

Landrat Michael Kreuzberg und Iris Heinisch
©

Rhein-Erft-Kreis

Landrat Michael Kreuzberg beglückwünscht seine neue 2. Stellvertreterin Iris Heinisch

Die Kreistagssitzung am 13. Juni begann mit einer Schweigeminute für den Anfang Mai verstorbenen stellvertretenden Landrat Guido van den Berg (SPD). Landrat Michael Kreuzberg würdigte vorher die Stationen Herrn van den Bergs im Kreistag und dessen Ausschüssen. Auf seinem leeren Platz stand ein Blumengesteck zu seinem Gedenken.

Im Anschluss an die Schweigeminute und mit Beginn der eigentlichen Beratungen wurde zunächst Heike Steinhäuser aus Bedburg als neues Kreistagsmitglied verpflichtet. Künftig wird sie die SPD-Fraktion im Umwelt- und im Wahlprüfungsausschuss als ordentliches Mitglied vertreten.

Auf Vorschlag der SPD-Kreistagsfraktion wurde dann die Kerpenerin Iris Heinisch (SPD) zur Nachfolgerin als stellvertretende Landrätin gewählt. Frau Heinisch erhielt in der geheimen Abstimmung 59 Ja-Stimmen bei 5 Enthaltungen und 3 Nein-Stimmen. Sie ist seit 2014 Mitglied des Kreistags und ordentliches Mitglied in den Ausschüssen für Gesundheit sowie für Soziales.

Beiden Damen bot der Landrat eine gute Zusammenarbeit zum Wohle des Rhein-Erft-Kreises an und wünschte ihnen alles Gute für ihr künftiges Engagement.