[ Stand: 31 März 2020 - 11:14 Uhr ]

Trotz der kontaktbeschränkenden Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus sind die zahlreichen Beratungsstellen im Rhein-Erft-Kreis weiterhin für Betroffene erreichbar.

Bild zeigt erschrockene Frau
©

deviantART, fotolia.de

Die Gleichstellungsstelle des Kreises weist darauf hin, dass mittlerweile alle Einrichtungen ihr Angebot auf eine telefonische sowie eine Onlineberatung umgestellt haben. Im Falle drohender oder bestehender Gewaltsituationen können Hilfesuchende damit schnelle und unbürokratische Hilfe in Anspruch nehmen.

Eine Liste der Beratungsstellen mit den entsprechenden Kontaktdaten ist auf der Seite der Gleichstellungsbeuftragten abrufbar. Bei entsprechenden Rückfragen können Sie sich auch unmittelbar an: gleichstellungsstelle [at] rhein-erft-kreis.de.