[ Stand: 30 April 2021 - 08:44 Uhr ]

Am 8. Mai findet die digitale Ausbildungsmesse Rhein-Erft statt. 

©

IHK

Die Suche nach Auszubildenden bzw. Ausbildungsplätzen für das kommende Ausbildungsjahr ist in vollem Gange. Die Ausbildungsmessen im Rhein-Erft-Kreis bieten Schülerinnen und Schülern eine wichtige Plattform sich bei Unternehmen und verschiedenen Bildungsakteuren über mögliche Berufswege zu informieren. Aufgrund der Corona-Pandemie müssen diese Ausbildungsmessen abgesagt oder verschoben werden. Um dennoch einen sicheren Ort der Begegnung und des Austausches regionaler Unternehmen mit Schülerinnen und Schülern des Rhein-Erft-Kreises anzubieten, veranstaltet die Wirtschaftsförderung Rhein-Erft GmbH gemeinsam mit der IHK Köln, der Kreishandwerkerschaft Rhein-Erft, dem Handelsverband Nordrhein-Westfalen Aachen-Düren-Köln e.V., dem DEHOGA Rhein-Erft sowie der Agentur für Arbeit Brühl die erste „Digitale Ausbildungsmesse Rhein-Erft“ (8. Mai 2021, 10-14 Uhr). Unterstützt wird diese Veranstaltung durch Radio Erft als Medienpartner. Die digital angebotene Ausbildungsmesse unterstützt Unternehmen dabei, offene Ausbildungsplätze zu besetzen sowie angehende Fachkräfte zu finden. Sie richtet sich an Schülerinnen und Schüler aller Schulformen sowie an alle Jugendliche, die auf der Suche nach einem Ausbildungs- bzw. Praktikumsplatz sind oder sich frühzeitig mit ihren beruflichen Möglichkeiten auseinandersetzen wollen. Die „Digitale Ausbildungsmesse Rhein-Erft“ wird über die Plattform Vystem veranstaltet. Bereitgestellt wird diese Plattform durch die Isardigital GmbH.