[ Stand: 02 August 2021 - 15:13 Uhr ]

Die Corona-Fallzahl und auch der Inzidenz im Rhein-Erft-Kreis sind über das Wochenende deutlich gestiegen.

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Dem Gesundheitsamt wurden 78 Neuinfektionen gemeldet. 25 ursprünglich infizierte Personen gelten im gleichen Zeitraum als wieder genesen.

Leider wurden der Kreisverwaltung heute auch ein weiterer Todesfall mit positiver Testung auf COVID-19 gemeldet. Es handelt sich um eine Frau im Alter von 81 Jahren aus Erftstadt, die bereits im letzten Monat verstarb.

Damit steigt die Zahl der im Kreisgebiet aktuell am Corona-Virus erkrankten Personen um 52 auf insgesamt 268.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis liegt heute bei 43,8 (Freitag: 31,2).

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 14.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

Kommune

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

958

910

41

7

Bergheim

2892

2.805

48

39

Brühl

2100

2.013

57

30

Elsdorf

843

816

19

8

Erftstadt

1641

1.577

36

28

Frechen

2457

2.386

59

12

Hürth

2772

2.699

34

39

Kerpen

2959

2.851

63

45

Pulheim

1744

1.695

29

20

Wesseling

2130

2.068

22

40

Rhein-Erft-Kreis

20.496

19.820

408

268

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.

 

Die besonders ansteckende Delta-Variante ist auch im Rhein-Erft-Kreis mit einem Anteil von knapp 70 Prozent zur vorherrschenden Variante im Juli geworden.

Entsprechend ist mit einer weiteren Verbreitung und steigenden Infektionszahlen zu rechnen.