[ Stand: 29 Juli 2021 - 14:35 Uhr ]

Die Corona-Fallzahl im Rhein-Erft-Kreis steigt weiter. Dem Kreisgesundheitsamt wurden innerhalb eines Tages 38 Neuinfektionen gemeldet.

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

5 ursprünglich infizierte Personen gelten im gleichen Zeitraum als wieder genesen.

Damit sind kreisweit wieder mehr als 200 Personen mit dem Corona-Virus infiziert.

Die meisten Fälle gibt es derzeit in Hürth, Kerpen und Wesseling.

Todesfälle wurden der Kreisverwaltung heute nicht gemeldet.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis liegt heute bei 29,5 (Vortag: 27,6).

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 12.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

 

Kommune

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

956

908

41

7

Bergheim

2872

2.803

48

21

Brühl

2086

2.009

57

20

Elsdorf

840

813

19

8

Erftstadt

1632

1.571

35

26

Frechen

2451

2.381

59

11

Hürth

2757

2.692

34

31

Kerpen

2943

2.849

63

31

Pulheim

1737

1.691

29

17

Wesseling

2113

2.061

22

30

Rhein-Erft-Kreis

20.387

19.778

407

202

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.

Lage in den Krankenhäusern und stationären Betreuungseinrichtungen

(Stand: 28.07.2021)

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden aktuell 12 Personen in Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion behandelt. 2 davon werden intensivmedizinisch versorgt.

In stationären Altenpflege- und Betreuungseinrichtung sind derzeit keine Bewohnerinnen/ Bewohner mit dem Coronavirus infiziert.