[ Stand: 22 September 2021 - 16:10 Uhr ]

aber auch zwei weitere Todesfälle

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

In den letzten 24 Stunden wurden insgesamt 73 Neuinfektionen registriert. 74 Personen gelten im gleichen Zeitraum als wieder genesen.

Leider sind auch heute zwei weitere Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion zu beklagen. Bei den Verstorbenen handelt es sich um eine 62-jährige Frau aus Pulheim sowie um einen 42-jährigen Mann aus Hürth.

Die Zahl der im Rhein-Erft-Kreis aktuell infizierten Menschen sinkt entsprechend um 3 auf 596.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis liegt heute bei 60,0 (Vortag: 51,5).

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 14.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

Kommune

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

1.054

997

41

16

Bergheim

3.426

3.255

51

120

Brühl

2.323

2.230

57

36

Elsdorf

988

938

19

31

Erftstadt

1.860

1.776

37

47

Frechen

2.801

2.673

60

68

Hürth

3.082

2.973

36

73

Kerpen

3.444

3.290

65

89

Pulheim

1.965

1.895

31

39

Wesseling

2.438

2.339

22

77

Rhein-Erft-Kreis

23.381

22.366

419

596

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.

 

Lage in den Krankenhäusern und stationären Betreuungseinrichtungen

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden aktuell 25 Personen in Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion behandelt. 7 davon werden intensivmedizinisch versorgt.

Die Hospitalisierungsinzidenz (Anzahl der Personen mit COVID-19, die innerhalb der vergangenen 7 Tage in ein Krankenhaus aufgenommen worden sind pro 100.000 EW) liegt heute weiterhin bei 1,92 (Vortag: 1,92).

In 4 stationären Altenpflege- und Betreuungseinrichtungen sind zurzeit insgesamt 23 Bewohnerinnen und Bewohner mit dem Coronavirus infiziert.