[ Stand: 21 September 2021 - 15:07 Uhr ]

Weiteres Impfangebot in dieser Woche

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

In den vergangenen 24 Stunden ist die Zahl der aktuellen Corona-Infektionen im Rhein-Erft-Kreis um 32 gesunken und beträgt nun insgesamt 599 Fälle.

Insgesamt wurden 49 Neuinfektionen registriert. Dem stehen 79 Personen gegenüber, die zwischenzeitlich wieder als genesen gelten.

Leider wurden der Kreisverwaltung auch heute weitere Todesfälle mit positiver Testung auf COVID-19 gemeldet. Es handelt sich dabei um einen 55-jährigen Mann aus Pulheim sowie einen 78-jährigen Mann aus Kerpen.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis liegt heute bei 51,5 (Vortag: 53,2).

Die Hospitalisierungsinzidenz (Anzahl der Personen mit COVID-19, die innerhalb der vergangenen 7 Tage in ein Krankenhaus aufgenommen worden sind pro 100.000 EW) liegt heute bei 1,92 (Vortag: 2,34).

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 14.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

Kommune

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

1054

995

41

18

Bergheim

3.415

3.238

51

126

Brühl

2.320

2.226

57

37

Elsdorf

985

934

19

32

Erftstadt

1.854

1.768

37

49

Frechen

2.788

2.666

60

62

Hürth

3.076

2.965

35

76

Kerpen

3.431

3.279

65

87

Pulheim

1.958

1.888

30

40

Wesseling

2.427

2.333

22

72

Rhein-Erft-Kreis

23.308

22.292

417

599

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.

Weiteres Impfangebot in dieser Woche

Am kommenden Samstag findet im Rahmen des Apfelfestes in Erftstadt-Konradsheim eine weitere mobile Impfaktion des Kreisgesundheitsamtes wie folgt statt:

Kommune

Termin

Ort

Uhrzeit

Erftstadt

25.09.

Schumachers Hofladen

Frenzenstraße 122

14.00 – 19.00 Uhr

Verimpft wird der Impfstoff von BioNTec (ab 16 Jahre), Moderna sowie der Impfstoff von Johnson&Johnson (ab 18 Jahre), der nur einmal geimpft werden muss.

Voraussetzung für eine Impfung ist, dass die impfinteressierten Personen gesund sind und sich vor Ort ausweisen können.