[ Stand: 18 August 2021 - 15:37 Uhr ]

Die Zahl der aktuellen Corona-Fälle im Kreisgebiet ist in den letzten 24 Stunden weiter gestiegen. 44 Neuinfektionen stehen 32 Personen gegenüber, die mittlerweile wieder als genesen gelten.

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Damit sind kreisweit aktuell 488 Personen mit dem Corona-Virus infiziert. Das sind 12 mehr als noch am Vortag. Todesfälle wurden der Kreisverwaltung auch heute nicht gemeldet. Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis liegt heute bei 74,2 (Vortag: 73,1).

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 14.00 Uhr

 

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.

  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

Kommune

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

978

923

41

14

Bergheim

3008

2.857

48

103

Brühl

2146

2.061

57

28

Elsdorf

867

833

19

15

Erftstadt

1677

1.608

36

33

Frechen

2530

2.406

59

65

Hürth

2832

2.748

34

50

Kerpen

3054

2.913

63

78

Pulheim

1799

1.721

29

49

Wesseling

2191

2.116

22

53

Rhein-Erft-Kreis

21.082

20.186

408

488

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.

Lage in den Krankenhäusern und stationären Betreuungseinrichtungen

 

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden aktuell 27 Personen in Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion behandelt. 3 davon werden intensivmedizinisch versorgt. In 1 stationären Altenpflege- und Betreuungseinrichtungen ist derzeit ein Bewohner mit dem Coronavirus infiziert.

Weitere Impfangebote in der 35. Kalenderwoche

 

Anfang September finden weitere mobile Impfaktionen des Kreises wie folgt statt:

Kommune

Termin

Ort

Uhrzeit

Wesseling

01.09..

ALDI Filiale
Gotenstraße 10

10.00 – 17.00 Uhr

Brühl 02.09. ALDI Filiale
Lise-Meitner-Str. 8
10.00 – 17.00 Uhr

Verimpft wird der Impfstoff von BioNTec (ab 16 Jahre) sowie der Impfstoff von Johnson&Johnson (ab 18 Jahre), der nur einmal geimpft werden muss. Voraussetzung für eine Impfung ist, dass die impfinteressierten Personen gesund sind und sich vor Ort ausweisen können.