[ Stand: 15 September 2021 - 15:39 Uhr ]

Seit gestern verzeichnete das Gesundheitsamt 67 Neuinfektionen, demgegenüber stehen 84 Personen, die zwischenzeitlich wieder als genesen gelten.

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Die Zahl der im Kreisgebiet aktuell infizierten Personen sinkt damit um 17 auf 771. Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis liegt heute bei 70,1 (Vortag: 74,1).

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 14.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

Kommune

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

1047

977

41

29

Bergheim

3364

3.156

51

157

Brühl

2305

2.191

57

57

Elsdorf

978

912

19

47

Erftstadt

1835

1.739

37

59

Frechen

2765

2.611

59

95

Hürth

3050

2.927

35

88

Kerpen

3394

3.204

64

126

Pulheim

1946

1.871

29

46

Wesseling

2392

2.303

22

67

Rhein-Erft-Kreis

23.076

21.891

414

771

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.

 

Lage in den Krankenhäusern und stationären Betreuungseinrichtungen

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden aktuell 31 Personen in Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion behandelt. 6 davon werden intensivmedizinisch versorgt.

In 4 der 40 stationären Altenpflege- und Betreuungseinrichtungen im Kreisgebiet sind zurzeit insgesamt 14 Bewohnerinnen und Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. Damit hat sich die Zahl der Infizierten im Verhältnis zur Vorwoche um 11 erhöht. Maßgeblich dafür sind Ausbrüche in zwei Pflegeeinrichtungen mit jeweils 7 und 5 Infektionen. Im Rahmen des Infektionsgeschehens ist es auch zu sog. Impfdurchbrüchen gekommen, das heißt auch bereits zweimal geimpfte und damit vollständig immunisierte Personen sind von Infektionen betroffen.