[ Stand: 09 Oktober 2020 - 16:57 Uhr ]

Auch heute steigen die Corona-Infektionszahlen im Kreis weiter deutlich an. Bis um 16:00 Uhr wurden der Kreisverwaltung bereits 27 Neuinfektionen gemeldet. 11 Personen sind im gleichen Zeitraum wieder genesen.

©

Zerbor, Adobe Stock

Darüber hinaus wurde uns leider heute ein weiterer Toter mit COVID-19-Erkrankung gemeldet. Es handelt sich dabei um einen 70-jährigen Mann aus Hürth, der in einem Kölner Krankenhaus verstarb.

Die Zahl der aktuell Infizierten steigt insgesamt damit auf 219 Fälle.

In Quarantäne befinden sich aktuell 1.985 Personen. Das ist ein Anstieg um 246 gegenüber dem Vortag.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis beträgt 34,2 (Vortag 31,9). Damit bewegt sich die Zahl weiter in Richtung der kritischen Marke von 35.

Der Kreis befindet sich diesbezüglich mit dem Landeszentrum für Gesundheit und der Landesregierung in Abstimmung.

Auch heute ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Pressemitteilung die Bearbeitung der Indexfälle noch nicht ganz abgeschlossen, sodass die Zahlen im Laufe des Nachmittags weiter steigen werden.

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 16:00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

Kommune

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

128

72

61

1

10

Bergheim

300

266

214

15

37

Brühl

154

199

164

13

22

Elsdorf

208

76

58

4

14

Erftstadt

117

116

101

1

14

Frechen

150

233

202

9

22

Hürth

209

225

196

3

26

Kerpen

227

411

351

25

35

Pulheim

398

209

174

6

29

Wesseling

94

140

127

3

10

Rhein-Erft-Kreis

1.985

1.947

1.648

80

219