[ Stand: 08 März 2021 - 15:16 Uhr ]

Seit der letzten Meldung am Freitag sind die Corona-Fallzahlen im Kreis um 18 auf 707 weiter gestiegen.

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Dem Kreisgesundheitsamt wurden 150 Neuinfektionen gemeldet. Dem gegenüber stehen 124 Menschen, die eine Infektion überstanden und zwischenzeitlich wieder als genesen gelten.

Des Weiteren wurde dem Gesundheitsamt leider auch heute wieder weitere Verstorbene gemeldet, die mit dem Coronavirus infiziert waren. Es handelt sich hierbei um insgesamt acht Verstorbene im Alter zwischen 77 und 90 Jahren aus den Städten Bedburg, Brühl, Frechen und Hürth.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis lag am 7. März um 16:45 Uhr bei 72,5.

Im Rhein-Erft-Kreis wurden bislang 630 Indexfälle mit der Mutation UK-B.1.1.7 und 7 Indexfälle mit der afrikanischen-B.1.351 Mutation festgestellt.

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 15.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

Kommune

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

66

682

627

38

17

Bergheim

286

1.754

1.649

33

72

Brühl

339

1.306

1.144

46

116

Elsdorf

84

531

484

16

31

Erftstadt

204

1.099

996

31

72

Frechen

225

1.548

1.421

47

80

Hürth

240

1.457

1.330

22

105

Kerpen

248

1.901

1.767

53

81

Pulheim

224

1.076

998

23

55

Wesseling

188

1.163

1.068

17

78

Rhein-Erft-Kreis

2.104

12.517

11.484

326

707