[ Stand: 07 Dezember 2020 - 16:13 Uhr ]

Seit der Meldung vom vergangenen Freitag ist die Zahl der bestätigten Corona-Fälle im Rhein-Erft-Kreis um 78 auf 753 gesunken.

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Dem Gesundheitsamt wurden seit Freitag um 16:00 Uhr 202 Neuinfektionen und 278 Personen, die zwischenzeitlich wieder als genesen gelten, gemeldet.

Leider gibt es weitere Todesfälle mit positiver Testung auf COVID-19 zu beklagen. Es handelt sich um einen 73-jährigen Mann aus Bergheim und eine 86-jährige Frau aus Frechen.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis betrug am 6. Dezember um 17:00 Uhr 117,3.

Die Lage in den Krankenhäusern des Rhein-Erft-Kreises hat sich am Wochenende weiter zugespitzt. Aktuell können vier der sieben Akut-Krankenhäuser (Wesseling, Brühl, Bedburg und Frechen) keine COVID-19-Patienten mehr auf einer Normalstation aufnehmen, weil entweder die Kapazitäten erschöpft sind oder entsprechende personelle Ressourcen vor allem wegen krankheitsbedingten Ausfällen nicht zur Verfügung stehen. Auch die Versorgungskapazitäten im Bereich der Intensivversorgung waren am Wochenende nahezu erschöpft. Mit einer kurzfristigen Entspannung ist derzeit nicht zu rechnen.

 

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 16.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

 

Kommune

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

286

361

284

4

73

Bergheim

695

973

839

20

114

Brühl

252

679

588

20

71

Elsdorf

169

303

263

4

36

Erftstadt

390

558

468

4

86

Frechen

385

860

760

19

81

Hürth

444

765

681

6

78

Kerpen

637

1.243

1.108

30

105

Pulheim

349

590

534

10

46

Wesseling

257

608

538

7

63

Rhein-Erft-Kreis

3.864

6.940

6.063

124

753

 

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.