[ Stand: 31 Mai 2021 - 15:16 Uhr ]

Die Corona-Fallzahl im Rhein-Erft-Kreis ist über das Wochenende wieder weiter gesunken. Dem Gesundheitsamt wurden 63 Neuinfektionen gemeldet. 132 ursprünglich infizierte Personen gelten jedoch im gleichen Zeitraum auch als wieder genesen.

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Leider wurden der Kreisverwaltung aber auch zwei weitere Todesfälle mit positiver Testung auf COVID-19 gemeldet. Es handelt sich um zwei Männer im Alter von 63 und 57 Jahren aus Bergheim und Frechen.

Damit sinkt die Zahl der im Kreisgebiet aktuell mit dem Corona-Virus infizierten Personen um 71 auf insgesamt 690.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis lag am 30. Mai um 14:30 Uhr bei 40,2 (Freitag: 44,8).

 

 

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 15.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

Kommune

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

57

931

853

41

37

Bergheim

123

2.807

2.690

47

70

Brühl

187

2.009

1.833

55

121

Elsdorf

33

830

786

17

27

Erftstadt

59

1.593

1.514

34

45

Frechen

126

2.410

2.279

58

73

Hürth

120

2.682

2.557

34

91

Kerpen

133

2.885

2.715

62

108

Pulheim

78

1.688

1.602

28

58

Wesseling

66

2.039

1.957

22

60

Rhein-Erft-Kreis

982

19.874

18.786

398

690

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.