[ Stand: 03 Dezember 2020 - 16:12 Uhr ]

Die Zahl der laborbestätigten Corona-Fälle im Rhein-Erft-Kreis ist heute um 38 auf 843 angestiegen. Seit gestern um 16:00 Uhr verzeichnete das Gesundheitsamt 93 Neuinfektionen, demgegenüber stehen 49 Personen, die zwischenzeitlich wieder als genesen gelten.

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Der Kreisverwaltung wurden heute leider weitere Todesfälle mit positiver Testung auf COVID-19 gemeldet. Es handelt sich um sechs Männer im Alter zwischen 72 und 91 Jahren.  Seit Beginn der Pandemie hat es im Kreis damit insgesamt 120 Todesopfer in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gegeben.

Die Krankenhäuser im Kreis versorgen derzeit 70 Patienten in Zusammenhang mit

einer Corona-Infektion. Davon werden 13 intensivmedizinisch betreut.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis betrug am 2. Dezember um 18:30 Uhr 128,1.

 

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 16.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

Kommune

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

362

352

258

4

90

Bergheim

816

928

779

19

130

Brühl

330

642

527

19

96

Elsdorf

157

292

257

4

31

Erftstadt

349

521

426

4

91

Frechen

291

825

721

18

86

Hürth

392

726

649

6

71

Kerpen

557

1198

1036

29

133

Pulheim

314

577

514

10

53

Wesseling

335

577

508

7

62

Rhein-Erft-Kreis

3.903

6.638

5.675

120

843

 

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.