[ Stand: 22 Oktober 2020 - 16:28 Uhr ]

Heute ist die Zahl der aktuellen Corona-Fälle im Rhein-Erft-Kreis um 48 auf 434 angestiegen. Insgesamt wurden 69 Neuinfektionen gemeldet. Dem stehen 21 Personen gegenüber, die zwischenzeitlich wieder als genesen gelten.

©

peterschreiber.media, Adobe Stock

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis beträgt 69,3 (Vortag 62,0).

In den Krankenhäusern des Kreises ist die Lage weiterhin eher unauffällig, obschon die Zahl der Patienten in Zusammenhang mit COVID-19 stetig ansteigt. Zum Stand 21. Oktober 2020 wurden 46 Personen mit COVID-19 stationär behandelt, davon 4 intensivmedizinisch. Freie Bettenkapazitäten stehen noch in ausreichender Zahl zur Verfügung.

Das Informationsbedürfnis der Bevölkerung im Rhein-Erft-Kreis ist zurzeit überdurchschnittlich groß. Alleine am gestrigen Mittwoch wurden im Callcenter der Kreisverwaltung mehr als 400 Telefonate beantwortet. Zusätzlich wurde die Lagekarte mit aktuellen Corona-Zahlen auf der Homepage der Kreisverwaltung am Mittwoch fast 23.000 Mal aufgerufen.

 

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 16:00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

 

Kommune

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

88

93

72

1

20

Bergheim

236

345

271

15

59

Brühl

138

233

194

13

26

Elsdorf

95

96

76

4

16

Erftstadt

184

159

118

1

40

Frechen

182

295

237

9

49

Hürth

296

301

243

4

54

Kerpen

241

468

393

26

49

Pulheim

249

287

209

6

72

Wesseling

246

192

140

3

49

Rhein-Erft-Kreis

1.955

2.469

1.953

82

434

 

Die endgültigen Daten des Tages finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.