[ Stand: 22 Januar 2021 - 15:44 Uhr ]

Seit gestern ist die Zahl der aktuell Infizierten im Kreis weiter leicht gesunken.

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Insgesamt wurden 63 Neuinfektionen registriert. Zwischenzeitlich gelten aber auch weitere 68 Personen als wieder genesen.

Des Weiteren wurden dem Gesundheitsamt auch heute leider Verstorbene gemeldet, die mit dem Coronavirus infiziert waren. Es handelt sich hierbei um eine 95-jährige Frau aus Hürth sowie einen 86-jährigen Mann aus Bedburg.

Die Zahl der aktuell infizierten Menschen im Kreis sinkt somit um 7 auf 761.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis lag am 21. Januar um 17:10 Uhr bei 84,8.

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 15.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

 

Kommune

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle Fälle

Bedburg

77

571

516

30

25

Bergheim

249

1486

1360

31

95

Brühl

222

1025

894

33

98

Elsdorf

83

427

400

10

17

Erftstadt

236

909

772

21

116

Frechen

246

1299

1149

40

110

Hürth

248

1156

1056

13

87

Kerpen

299

1663

1522

44

97

Pulheim

107

931

857

19

55

Wesseling

161

939

862

16

61

Rhein-Erft-Kreis

1928

10406

9388

257

761

 

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.

Zum Stand der Impfungen:

Bis einschließlich 21.01.2021 wurden im Kreis 8.129 COVID-Impfungen durchgeführt. 878 waren davon bereits Zweitimpfungen. Die kreisweite Impfquote bei den Erstimpfungen liegt bei 1,54% (Vergleich NRW: 1,36%). Bis zum 27.01.2021 sind weitere 10 Impfeinsätze von mobilen Teams geplant