[ Stand: 21 Oktober 2020 - 16:25 Uhr ]

Heute ist die Zahl der aktuellen Corona-Fälle im Rhein-Erft-Kreis um acht auf 386 angestiegen. 

©

© photoguns, stock.adobe.com

Insgesamt wurden 40 Neuinfektionen gemeldet. Dem stehen 32 Personen gegenüber, die zwischenzeitlich wieder als genesen gelten.

In Quarantäne befinden sich derzeit 1.984 Menschen. Das sind 108 Personen weniger als am Vortag.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis beträgt 62,0 (Vortag 59,5).

Gesundheitsdezernent, Christian Nettersheim, appelliert angesichts des fortschreitenden Anstiegs der Fallzahlen an das Verantwortungsbewusstsein der Bevölkerung. „Die Lage ist ernst und ich bitte Sie eindringlich um eine weitere Reduzierung Ihrer Kontakte auch im privaten Umfeld“, so Nettersheim. Der Aufwand bei der Kontaktpersonenermittlung steige stetig und habe mittlerweile enorme, kaum noch zu bewältigende Ausmaße angenommen.

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 16:00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

Kommune

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

81

90

70

1

19

Bergheim

283

334

268

15

51

Brühl

126

227

192

13

22

Elsdorf

88

94

76

4

14

Erftstadt

177

153

117

1

35

Frechen

179

291

235

9

47

Hürth

314

291

239

4

48

Kerpen

225

460

392

26

42

Pulheim

281

275

205

6

64

Wesseling

230

185

138

3

44

Rhein-Erft-Kreis

1.984

2.400

1.932

82

386

Auch heute ist zum Zeitpunkt der Veröffentlichung der Pressemitteilung die Bearbeitung der Indexfälle noch nicht abgeschlossen, sodass sich die Zahlen im Laufe des Nachmittags noch verändern werden. Die endgültigen Daten des Tages finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.