[ Stand: 02 Dezember 2020 - 16:19 Uhr ]

Die Zahl der laborbestätigten Corona-Fälle im Rhein-Erft-Kreis ist auch heute weiter rückläufig.

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Seit gestern um 16:00 Uhr verzeichnete das Gesundheitsamt 85 Neuinfektionen, demgegenüber stehen 92 Personen, die zwischenzeitlich als wieder genesen gelten.

Darüber hinaus hat es im Rhein-Erft-Kreis leider den 114. Todesfall mit positiver Testung auf COVID-19 gegeben. Eine 84-jährige Frau aus Frechen verstarb gestern in einem Krankenhaus.  

Damit sind aktuell derzeit noch 805 Personen im Kreisgebiet mit dem Virus infiziert, und somit 8 weniger als noch am Vortag.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis betrug am 1. Dezember um 18:00 Uhr 123,2.

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 16.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

 

Kommune

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

366

333

252

3

78

Bergheim

863

920

774

19

127

Brühl

370

636

523

16

97

Elsdorf

169

288

255

4

29

Erftstadt

355

515

419

4

92

Frechen

294

813

715

17

81

Hürth

301

713

645

6

62

Kerpen

578

1189

1025

29

135

Pulheim

313

569

512

9

48

Wesseling

276

569

506

7

56

Rhein-Erft-Kreis

3.885

6.545

5.626

114

805

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.