[ Stand: 17 März 2021 - 15:14 Uhr ]

Die Zahl der aktuellen Corona-Infektionen im Rhein-Erft-Kreis beträgt 761 – und damit 16 Fälle mehr als gestern.

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Dem Gesundheitsamt wurden 64 Neuinfektionen gemeldet. 46 ursprünglich infizierte Personen gelten im gleichen Zeitraum aber auch als wieder genesen.

Leider wurden dem Gesundheitsamt heute wieder weitere Verstorbene gemeldet, die mit dem Coronavirus infiziert waren. Es handelt sich hierbei um einen 82-jährigen Mann und eine 90-jährige Frau aus Brühl.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis lag am 16. März um 17:15 Uhr bei 91,8.

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 15.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

Kommune

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

76

695

644

38

13

Bergheim

341

1.821

1.702

33

86

Brühl

370

1.399

1.217

48

134

Elsdorf

93

549

500

16

33

Erftstadt

211

1.136

1.045

32

59

Frechen

223

1.603

1.473

47

83

Hürth

293

1.538

1.407

22

109

Kerpen

200

1.944

1.813

54

77

Pulheim

221

1.125

1.032

24

69

Wesseling

320

1.242

1.126

18

98

Rhein-Erft-Kreis

2.348

13.052

11.959

332

761

 

Lage in den Krankenhäusern und stationären Betreuungseinrichtungen:

In den Krankenhäusern im Kreisgebiet werden aktuell 60 Personen in Zusammenhang mit einer COVID-19-Infektion behandelt. 11 davon werden intensivmedizinisch versorgt.

In 8 stationären Altenpflege- und Betreuungseinrichtungen sind zurzeit insgesamt 14 Bewohnerinnen und Bewohner mit dem Coronavirus infiziert. Größere Ausbrüche mit mehr als zehn Infizierten gibt aktuell nicht.