[ Stand: 13 Januar 2021 - 15:41 Uhr ]

Heute wurden dem Gesundheitsamt des Rhein-Erft-Kreises 113 Neuinfektionen gemeldet. Dem stehen 154 Personen gegenüber, die mittlerweile wieder genesen sind. 

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Des Weiteren wurden der Kreisverwaltung auch heute wieder zwei Todesfälle mit positiver Testung auf COVID-19 gemeldet. Es handelt sich um eine 86-jährige Frau aus Frechen und einen 78-jährigen Mann aus Wesseling.

Unter dem Strich sinkt damit die aktuelle Corona-Fallzahl um 43 auf insgesamt 797 Fälle im Kreisgebiet.

Weiterhin hoch ist die Zahl der in Quarantäne befindlichen Menschen. Seit gestern wurde für weitere 83 Personen eine Quarantäne angeordnet. Dem gegenüber stehen 23 Personen, die zwischenzeitlich wieder daraus entlassen wurden. Entsprechen sind am heutigen Tag noch 2.153 Personen in Quarantäne.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis lag am 12. Januar um 17:30 Uhr bei 127,3.

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 15.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).  

Kommune

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

106

547

483

20

44

Bergheim

368

1429

1260

28

141

Brühl

209

953

840

30

83

Elsdorf

81

411

379

10

22

Erftstadt

248

819

714

13

92

Frechen

282

1228

1083

36

109

Hürth

252

1091

992

10

89

Kerpen

250

1588

1459

44

85

Pulheim

190

903

811

17

75

Wesseling

167

892

821

14

57

Rhein-Erft-Kreis

2.153

9.861

8.842

222

797

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.