[ Stand: 07 Mai 2021 - 15:15 Uhr ]

Heute ist die Zahl der laborbestätigten Corona-Fälle im Rhein-Erft-Kreis um 56 auf 1.800 gesunken.

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Seit gestern um 15:00 Uhr verzeichnete das Gesundheitsamt 167 Neuinfektionen, demgegenüber stehen aber auch 217 Personen, die zwischenzeitlich wieder als genesen gelten. Darüber hinaus wurden der Kreisverwaltung heute leider auch weitere Todesfälle mit positiver Testung auf COVID-19 gemeldet. Es handelt sich um sechs Verstorbene im Alter zwischen 61 und 79 Jahren. Seit Beginn der Pandemie hat es im Kreis damit insgesamt 379 Todesopfer in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion gegeben.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis lag am 06. Mai um 18:30 Uhr bei 180,0 (Vortag: 180,0).

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 15.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

Kommune

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

89

853

768

41

44

Bergheim

454

2.617

2.308

42

267

Brühl

225

1.833

1.631

53

149

Elsdorf

110

775

693

17

65

Erftstadt

242

1.522

1.357

33

132

Frechen

432

2.266

2.011

55

200

Hürth

569

2.501

2.171

28

302

Kerpen

352

2.710

2.388

62

260

Pulheim

285

1.579

1.393

27

159

Wesseling

298

1.919

1.676

21

222

Rhein-Erft-Kreis

3.056

18.575

16.396

379

1.800

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.

 

Zum Stand der Impfungen:

Bis einschließlich 06.05.2021 wurden im Rhein-Erft-Kreis 182.811 Corona-Schutzimpfungen durchgeführt (148.433 Erst- und 34.378 Folgeimpfungen). Darin enthalten sind auch 37.579 Impfungen (36.515 Erst- und 1.064 Folgeimpfungen) durch die niedergelassene Ärzteschaft.

Binnen einer Woche wurden somit knapp 27.000 Impfungen verabreicht. Die Quote der Impfungen im Rhein-Erft-Kreis liegt aktuell bei 38,84 % und damit weiterhin leicht unter dem Landesdurchschnitt (41,35 %).