[ Stand: 07 Juni 2021 - 15:05 Uhr ]

Lage im Kreis entspannt sich weiter

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Die Corona-Fallzahl im Rhein-Erft-Kreis ist über das Wochenende um 123 auf 416 Fälle gesunken. Dem Gesundheitsamt wurden 21 Neuinfektionen gemeldet. 140 ursprünglich infizierte Personen gelten jedoch im gleichen Zeitraum auch als wieder genesen.

Leider wurden der Kreisverwaltung heute aber auch vier weitere Todesfälle mit positiver Testung auf COVID-19 gemeldet. Es handelt sich um Männer im Alter zwischen 76 und 83 Jahren aus den Kommunen Kerpen, Elsdorf, Brühl und Erftstadt, die in Krankenhäusern verstarben. Damit stieg die Zahl der Todesfälle in Zusammenhang mit einer Corona-Infektion im Rhein-Erft-Kreis über die Marke von 400.

Landrat Frank Rock hierzu: „Insgesamt sind seit Beginn der Pandemie leider mehr als 400 Personen im Kreis an oder mit einer COVID-19-Infektion verstorben. Den Angehörigen möchte ich mein aufrichtiges Mitgefühl und meine Anteilnahme aussprechen.“

„Die sinkenden Corona-Fallzahlen im Kreis sollten niemanden verleiten, die gebotenen Regeln zu missachten und sich und andere zu gefährden. Ich möchte daher unsere Bürgerinnen und Bürger nochmal dazu aufrufen, sich weiterhin verantwortlich zu verhalten,“ so der Landrat weiter.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis lag am 6. Juni um 13:00 Uhr bei 22,7 (Freitag: 36,8).

 

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 15.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

Kommune

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

39

940

877

41

22

Bergheim

76

2.817

2.724

47

46

Brühl

165

2.030

1.894

56

80

Elsdorf

17

830

800

18

12

Erftstadt

28

1.598

1.545

35

18

Frechen

52

2.418

2.314

58

46

Hürth

80

2.694

2.601

34

59

Kerpen

59

2.890

2.771

63

56

Pulheim

36

1.699

1.644

28

27

Wesseling

75

2.053

1.981

22

50

Rhein-Erft-Kreis

627

19.969

19.151

402

416

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.

 

Sonderimpfaktion im Kreis

Am vergangenen langen Wochenende hat der Rhein-Erft-Kreis in den Kommunen Wesseling, Bergheim und Kerpen besondere Impfaktionen in Stadtteilen durchgeführt. Dabei konnten an drei Tagen insgesamt über 2.100 Impfungen mit dem Vakzin von Johnson&Johnson (einmalige Impfung ausreichend) durchgeführt werden. Die Aktionen sind von den beteiligten Kommunen, dem Gesundheitsamt des Kreises, den Johannitern und der Kassenärztlichen Vereinigung gemeinsam geplant und durchgeführt worden. "Mein Dank gilt allen Beteiligten, die diese Aktion ermöglicht haben und den Bürgerinnen und Bürgern, die das Angebot trotz mancher Wartezeit angenommen haben", so Kreisgesundheitsdezernent Christian Nettersheim.