[ Stand: 22 Juli 2021 - 10:16 Uhr ]

In den Erftstädter Ortsteilen Erp, Borr, Niederberg, Scheuren, Bliesheim, Friesheim gilt ab sofort ein Abkochgebot für das Trinkwasser.

©

Adobe Stock: Drobot Dean

Grund hierfür ist die teilweise Wiederinbetriebnahme des überschwemmten Wasserwerks Weilerswist-Lommersum, das vom Verbandswasserwerk Erftstadt betrieben wird. Der Versorger, das Verbandswasserwerk Euskirchen betont, dass es sich um eine reine Vorsichtsmaßnahme handelt.
 
Grundsätzlich gelangt dieses Wasser zwar nicht in die genannten Ortsteile Erftstadts.
 
Da jedoch aufgrund der Wiederinbetriebnahme dieses Wasserwerks in möglichen unerwarteten Notfällen aufgrund der Veränderung der Fließrichtung nicht auszuschließen ist, dass dieses Wasser in die genannten Ortsteile Erftstadts gelangt, hat das Gesundheitsamt Rhein Erft Kreis in Absprache mit dem Verbandswasserwerk Erftstadt ein Abkochgebot verfügt.