[ Stand: 15 April 2020 - 16:21 Uhr ]

Heute gibt es einen neuen Todesfall mit COVID-19-Infektion zu beklagen. Es handelt sich dabei um einen 83-jährigen Mann aus Kerpen. Die Zahl der aktuell an Corona erkrankten Personen ist um drei auf nun 480 gestiegen.

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Erfreulich ist, dass mehr als 100 Menschen seit gestern aus der Quarantäne entlassen werden konnten. Aktuell befinden sich noch 982 Personen in verordneter Quarantäne.

Fallzahlen nach Kommunen

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

Kommune

Quarantäne insgesamt

aktuell in Quarantäne

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

aktuelle Fälle

Bedburg

231

37

35

14

0

21

Bergheim

463

165

103

22

6

75

Brühl

398

101

85

29

8

48

Elsdorf

132

39

27

7

1

19

Erftstadt

345

52

47

25

0

22

Frechen

552

79

100

43

2

55

Hürth

457

102

80

37

1

42

Kerpen

862

231

193

59

11

123

Pulheim

570

121

90

40

3

47

Wesseling

242

55

47

18

1

28

Rhein-Erft-Kreis

4252

982

807

294

33

480

Stationäre Behandlung von bestätigten und Verdachtsfällen (Krankenhäuser)

Anm.: Die Datenerfassung der Krankenhäuser hat sich ab dem 1. April geändert. Da die Krankenhäuser bei ihrer Behandlung nicht zwischen Infizierten und Verdachtsfällen unterscheiden – auch Verdachtsfälle werden präventiv auf Isolierstationen behandelt – meldet der Kreis ab 1. April die Belegung der COVID-Stationen in den Häusern. Sofern Personen nicht infiziert sind, können sie gemäß der internen Planungen der Krankenhäuser dann auch auf andere Stationen verlegt werden.

Bedburg

Bergheim

Brühl

Erftstadt

Frechen

Hürth

Wesseling

Gesamt

Normalstation

2

13

4

5

18

6

10

58

Intensiv

(ohne Beatmung)

0

0

0

0

0

0

1

1

Intensiv

(mit Beatmung)

1

3

3

2

2

0

1

12