[ Stand: 10 März 2021 - 12:19 Uhr ]

Die Resonanz auf das Angebot eines kostenlosen Fahrdienstes für Senioren im Rhein-Erft-Kreis zum Impfzentrum nach Hürth war überwältigend! Nach nun einem Monat seit Impfstart am 08.02.2021 haben die Mitarbeiter des DRK Kreisverband Rhein-Erft e. V. über 450 Anmeldungen erreicht.

©

WuP Media, Adobe Stock

Dies bedeutet rund 900 Fahrten zum Erst- und Zweittermin!

Für die Durchführung der Fahrten haben sich bisher rund 30 Freiwillige aus dem DRK Ehrenamt und der Bevölkerung gemeldet, die diese Fahrten und Begleitung der Senioren bisher hervorragend durchgeführt haben.

Damit wir auch zukünftig allen bedürftigen Senioren eine Fahrt anbieten können, sucht das DRK dringend weitere ehrenamtliche Fahrerinnen und Fahrer, die bereit sind, uns bei dieser wichtigen Aufgabe zu unterstützen! Wenn Sie über eine gültige Fahrerlaubnis verfügen, zeitlich flexibel sind oder freie Zeitfenster haben, freundlich und gesund sind, freuen wir uns auf Ihre Nachricht an die unten genannten Kontaktdaten.

Falls Sie ein eigenes Fahrzeug einbringen wollen, können wir Ihnen die Benzinkosten erstatten.

  • Telefon: 02271 / 606 115
  • Email: impfservice@drk-rhein-erft.de

Rainer Noseck, Kreisgeschäftsführer des DRK Kreisverband Rhein-Erft e. V. ergänzt: „Die unglaubliche Resonanz und große Dankbarkeit auf unser Angebot für die älteren Menschen im Rhein-Erft-Kreis zeigt, wie groß der Bedarf – und zum Teil auch die Not – der Senioren in unserem ländlichen Kreis war, Unterstützung bei der ansonsten für sie oft schwierigen und stundenlangen Anfahrt zum Impfzentrum zu erhalten. Ich bin meinen Mitarbeitern und den zahlreichen ehrenamtlichen Fahrern, die sich nach dem ersten Aufruf gemeldet haben, äußerst dankbar, dass sie mit Ihrem Einsatz den Senioren im Rhein-Erft-Kreis so engagiert helfen. Gleichzeitig benötigen wir dringend weitere Unterstützung, zu der ich an dieser Stelle herzlich aufrufen möchte!“

Über den DRK-Kreisverband Rhein-Erft e. V.

Der DRK-Kreisverband Rhein-Erft e. V. ist einer der großen Kreisverbände im DRKLandesverband Nordrhein e.V.. Er beschäftigt über 230 motivierte und qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, vereint rund 10.000 Fördermitglieder und 1.000 ehrenamtlich Engagierte in vier Stadtverbänden, elf Bereitschaften, zwei Jugendrotkreuz-Gruppen, der Wasserwacht und sieben Gruppen der Wohlfahrts- und Sozialarbeit.

Der DRK-Kreisverband Rhein-Erft e. V. ist im Kreisgebiet sowohl als Hilfsorganisation als auch als Wohlfahrtsverband anerkannt. Sein Leistungsspektrum reicht von den ideellen RotkreuzAufgaben im Bevölkerungs- und Katastrophenschutz über die Breitenbildung, Blutspende, der stationären Pflege mit zwei Seniorenzentren in Bergheim und KerpenHorrem, Seniorenwohnungen, dem Hausnotruf, Seniorenreisen, Einkaufs- und Menüservice, den präventiven Hausbesuchen für Senioren, der Integrationsarbeit bis hin zu Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe in Pulheim-Brauweiler, Bergheim-Quadrath und Kerpen-Manheim.