Vorschläge für den Heimat-Preis NRW 2020 im Rhein-Erft-Kreis können bis zum 30. November 2019 eingereicht werden.

Heimatpreis
©

Ministerium für Heimat, Kommunales, Bau und Gleichstellung des Landes NRW

Der Rhein-Erft-Kreis lobt zum ersten Mal den Heimat-Preis NRW aus.

Ziel ist es, herausragendes ehrenamtliches Engagement auf dem Gebiet der Heimat- und Brauchtumspflege zu würdigen und bekannt zu machen. Mit dem Preis werden Personen oder Gruppen ausgezeichnet, die mit einem Projekt oder einer Initiative einen besonderen Beitrag zur Heimatpflege im Rhein-Erft-Kreis leisten.

Das Projekt oder die Initiative sollte dabei zum Erhalt von Tradition, Brauchtum und Erbe beitragen; die lokale Identität und Verwurzelung soll bewahrt und der Zusammenhalt im Rhein-Erft-Kreis gestärkt werden. Es soll eine Strahlkraft über die jeweilige Kommune hinaus erzielt werden. Details zu den Kriterien siehe "Ausschreibung Heimat-Preis NRW"

Ab sofort bis zum 30. November 2019 (Einsendeschluss) können Sie sich mit Ihren Projekten und Initiativen mit dem Formblatt „Bewerbung Heimat-Preis NRW“ bewerben. Auch Vorschläge von Dritten werden angenommen. Die Preisverleihung soll im Rahmen der Sitzung des Kreistages am 26. März 2020 erfolgen.

Die Ausschreibung und das Formblatt für die Bewerbung um den Heimat-Preis NRW 2020 im Rhein-Erft-Kreis können Sie in der rechten Spalte herunterladen.

Bitte speichern Sie das jeweilige Formblatt auf Ihrem Computer ab. Füllen Sie dieses aus und senden Sie uns die ausgefüllte und unterschriebene Version eingescannt per E-Mail an heimatpreis [at] rhein-erft-kreis.de zu. Alternativ können Sie die Unterlagen auch per Post einsenden. Alle Informationen finden Sie zum Herunterladen auch noch einmal in der Ausschreibung.

Die Vergabe des Heimatpreises erfolgt vorbehaltlich einer Förderung mit Landesmitteln.

Weitere Informationen zur Heimatförderung des Landes NRW finden Sie hier.