Gefahrenwarnung

Um die Bevölkerung im Falle größerer Schadensereignisse und Katastrophen schnell vor Gefahren schützen zu können, warnt und informiert der Rhein-Erft-Kreis auf verschiedenen Wegen. Informationen und Verhaltenstipps erhalten Bürger:innen vor allem über das Radio und lokale Online-Medien und die Warn-App NINA. Gegebenenfalls werden auch durch die Städte Sirenen ausgelöst und/oder Warnfahrzeuge eingesetzt sowie ein Bürgertelefon eingerichtet.

[ 05 April 2022 ]
©

thodonal, Adobe Stock

Auch wenn Sie nicht unmittelbar betroffen sind, können Sie durch Ihr besonnenes Verhalten wirkungsvoll zu einer schnelleren Gefahrenabwehr und Schadensbeseitigung beitragen.Weiterlesen

[ 05 April 2022 ]
©

VICHAILAO, Adobe Stock

Bei Großeinsatzlagen und Katastrophen können Ihre Sicherheit und die Ihres Eigentums gefährdet sein.Weiterlesen

[ 05 April 2022 ]
©

Rhein-Erft-Kreis

Sirenen erzeugen für jeweils 1 Minute einen Signalton.Weiterlesen

[ 05 April 2022 ]
©

VICHAILAO, Adobe Stock

Landesweiter Probealarm und Bundes-/Landesweiter WarntagWeiterlesen

[ 05 April 2022 ]
©

thodonal, Adobe Stock

Weiterführende Informationen zum Thema WarnungWeiterlesen

[ 04 August 2021 ]
Wetter
©
Adobe Stock: vegefox.com

Mit der Warn-App NINA können Sie wichtige Warnmeldungen des Bevölkerungsschutzes für unterschiedliche Gefahrenlagen wie zum Beispiel Gefahrstoffausbreitung oder einem Großbrand direkt auf Ihr Handy erhalten.Weiterlesen