[ Stand: 14 September 2021 - 09:57 Uhr ]

Ab dem 13. September 2021 gilt gilt für das Quarantänemanagement in Schulen und Kindertagesbetreuung, dass in der Regel nur noch die infizierten Kinder und Jugendliche in eine 14-tägige Quarantäne geschickt werden.

©

Adobe Stock, WavebreakMediaMicro

Weitere Kontaktpersonen müssen nur dann eine bis zu 10-tägige Quarantäne einhalten, wenn die allgemeinen Hygienemaßnahmen (AHA + Lüften) in Schule bzw. Kinderbetreuung nicht eingehalten wurden. Hierzu müssen seitens der Schule konkrete Anhaltspunkte an das Gesundheitsamt übermittelt werden.

Symptomfreie Kontaktpersonen können sich frühestens am fünften Tag durch einen negativen PCR-Test oder einen Coronaschnelltest (z.B. bei Ärzten oder in Bürgertestzentren) freitesten. Für einen PCR-Test in einem Bürgertestzentrum können gfls. Kosten anfallen; es wird empfohlen, dies vorab mit dem jeweiligen Testzentrum zu klären.

Wichtig: Infizierte (positiv getestete) Kinder und Jugendliche können ihre 14-tägige Quarantäne nicht vorab durch einen negativen Test verkürzen.

Das Land NRW hat eine Telefonnummer für Anfragen von Bürgerinnen und Bürgern eingerichtet: 0211 8555.