[ Stand: 12 August 2021 - 07:36 Uhr ]

Erstes Stimmungsbild: Knapp 4.500 Bürger*innen beteiligten sich an Blitz-Umfrage

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Vom 11. Juni bis 25. Juli 2021 führten die Projektpartner*innen des Stadtbahnvorhabens, der Rhein-Erft-Kreis, die Kreisstadt Bergheim, die Stadt Pulheim und die Stadt Köln eine Umfrage zum Stellenwert des Öffentlichen Personennahverkehrs (ÖPNV) im Kreis durch. Mit der Online-Umfrage im Stil einer kurzen „Blitz-Befragung“ sollte ein erstes Stimmungsbild erfasst werden, wie das bestehende ÖPNV-Angebot von der Bevölkerung wahrgenommen wird und welche Anforderungen sie an ein zukünftiges Angebot haben. Wichtig war es dabei vor allem, vertiefende Erkenntnisse über das Mobilitätsverhalten der Bürger*innen zu sammeln und so konkrete Handlungsbedarfe zu identifizieren.

Insgesamt beteiligten sich knapp 4.500 Bürger*innen an der Befragung. Fast ein Drittel der Teilnehmer*innen kam dabei aus Pulheim, wobei auch in Köln-Widdersdorf und Bergheim die Beteiligung sehr hoch war. Über verschiedene Kanäle war die Umfrage zuvor aktiv beworben worden: die Projektpartner*innen sowie die Kölner Verkehrsbetriebe und die Rhein-Erft-Verkehrsgesellschaft informierten über Bildschirmwerbung, Flyer und Haltestellenaushänge über das Beteiligungsvorhaben.

Die aus der Umfrage gewonnenen Erkenntnisse leisten einen wichtigen Beitrag zu einem besseren Verständnis der Mobilitätsbedürfnisse und Anforderungen der Bevölkerung an einen zukünftigen ÖPNV und liefern somit spannende Impulse für den weiteren Planungsprozess und die Machbarkeitsstudie.

Derzeit läuft die anonymisierte Auswertung der Umfrage. Am 14. September werden gemeinsam mit der Stadt Köln, die Vorstudie und die Ergebnisse der Befragung in einem Livestream mit Chatfunktion der Öffentlichkeit vorgestellt und auch auf der Website der Kreisverwaltung veröffentlicht. Die Beauftragung der Machbarkeitsstudie durch die Projektpartner*innen erfolgt voraussichtlich im ersten Halbjahr 2022, sobald die erforderlichen politischen Beschlüsse vorliegen.