[ Stand: 26 Dezember 2020 - 14:25 Uhr ]

Das Vereinigte Königreich ist am 1. Februar 2020 aus der Europäischen Union ausgetreten. In diesem Zusammenhang wurde zwischen der EU und dem Vereinigten Königreich das sogenannte Austrittsabkommen geschlossen, das seitdem wirksam und in Kraft getreten ist.

Bild zeigt Länderflaggen
©

Grégory Delattre, fotolia.de

Es gilt in der gesamten EU, also auch in Deutschland.

Für die Zeit nach dem Austritt des Vereinigten Königreichs aus der EU wurde ein Übergangszeitraum festgelegt, der am 31. Dezember 2020 endet. Während dieses Übergangszeitraums blieb aufenthaltsrechtlich zunächst alles beim Alten. Erst nach dem Ende des Übergangszeitraums ändert sich die Rechtslage.

Nachfolgend finden Sie umfangreiche Informationen zu dieser Thematik auf den Seiten des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat:

Sofern Sie die britische Staatsangehörigkeit besitzen oder Familienangehörige/r einer Person mit britischer Staatsangehörigkeit sind und Ihren Wohnsitz bereits vor dem 31.12.2020 in der Bundesrepublik Deutschland hatten, füllen Sie bitte die Aufenthaltsanzeige aus. Die Aufenthaltsanzeige muss vollständig ausgefüllt inkl. der aufgeführten Nachweise spätestens am 30.06.2021 dem Ausländeramt des Rhein-Erft-Kreises vorliegen.