[ Stand: 15 Oktober 2021 - 15:07 Uhr ]

Seit gestern verzeichnete das Gesundheitsamt 47 Neuinfektionen, demgegenüber stehen 49 Personen, die zwischenzeitlich wieder als genesen gelten.

© Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Seit gestern verzeichnete das Gesundheitsamt 47 Neuinfektionen, demgegenüber stehen 49 Personen, die zwischenzeitlich wieder als genesen gelten.

Todesfälle wurden der Kreisverwaltung heute nicht gemeldet.

Der Wert der Neuinfektionen in den letzten 7 Tagen je 100.000 Einwohner für den Rhein-Erft-Kreis liegt heute bei 50,5. (Vortag 51,7)

Die Hospitalisierungsinzidenz (Anzahl der Personen mit COVID-19, die innerhalb der vergangenen 7 Tage in ein Krankenhaus aufgenommen worden sind pro 100.000 EW) liegt heute bei 1,06 (Vortag 0,85)

 

Fallzahlen nach Kommunen, Stand: 14.00 Uhr

Anmerkungen:

  • Indexfälle sind positiv auf Corona getestete Personen.
  • Der Status „genesen“ gilt mit dem Ablaufen der Quarantäne von erkrankten Personen (sofern diese dann symptomfrei sind).

 

Kommune

Indexfälle insgesamt

Genesen

Todesfälle

Aktuelle

Fälle

Bedburg

1.091

1.027

42

22

Bergheim

3.579

3.413

54

112

Brühl

2.366

2.281

57

28

Elsdorf

1.012

979

19

14

Erftstadt

1.926

1.839

38

49

Frechen

2.904

2.770

61

73

Hürth

3.183

3.075

36

72

Kerpen

3.579

3.440

66

73

Pulheim

2.034

1.952

33

49

Wesseling

2.543

2.449

23

71

Rhein-Erft-Kreis

24.217

23.225

429

563

 

Die endgültigen Daten des Tages inklusive aktueller 7-Tages-Inzidenz finden Sie ab ca. 19.00 Uhr unter folgendem Link: www.rhein-erft-kreis.de/lagekarte.

 

Weiterhin großer Unterschied in der Inzidenz zwischen Geimpften und Ungeimpften

Die 7-Tages-Inzidenz zwischen geimpften und ungeimpften Personen, unterscheidet sich im Rhein-Erft-Kreis weiterhin deutlich. Beträgt die 7-Tages-Inzidenz für geimpfte Bürgerinnen und Bürger mit Stand 13.10.2021 30,4 liegt die Inzidenz bei ungeimpften Bürgerinnen und Bürgern bei 92,4 und damit dreimal so hoch wie bei geimpften Personen (bezogen jeweils auf die Bevölkerungszahlen für geimpfte und ungeimpfte Personen / Quelle DIM des RKI, Impfquote vollständige geimpfte Personen im REK).

Erfolgreiche mobile Impfaktion in Bergheim

Gestern konnten im Rahmen einer mobilen Impfaktion des Kreises gemeinsam mit der Johanniter Unfallhilfe und der Kassenärztlichen Vereinigung auf dem Parkplatz eines Lebensmitteldiscounters in Bergheim insgesamt 176 Impfungen durchgeführt werden. Davon waren 77 Impfungen Erstimpfungen. „In den ersten Aktionen seit Schließung des Impfzentrums bemerken wir eine leicht steigende Nachfrage im Rahmen der Durchführung der mobilen Impfaktionen“, so Gesundheitsdezernent Christian Nettersheim. „Für eine valide Einschätzung, ob dies auch mit der weitgehenden Kappung des kostenlosen Testangebotes am vergangenen Montag zusammenhängt, ist es allerdings noch zu früh“, so Nettersheim weiter.