Menschen mit Behinderung

Für die amtliche Feststellung von Behinderungen sowie das Ausstellen oder Verlängern von Schwerbehindertenausweisen gemäß § 69 Sozialgesetzbuch IX ist das Amt für Familien, Generationen und Soziales des Kreises zuständig, sofern die Betroffenen in Bedburg, Bergheim, Brühl, Elsdorf, Erftstadt, Frechen, Hürth, Kerpen, Pulheim oder Wesseling. Die Städte Bergheim und Kerpen erbringen diese Leistung in eigener Zuständigkeit. Bei dem Amt können auch Leistungen der Eingliederungshilfe beantragt werden.

Das Gesundheitsamt des Rhein-Erft-Kreises bietet eine ganzheitliche Beratung gemäß des Gesetzes über den öffentlichen Gesundheitsdienst

Bild zeigt Frau im Rollstuhl bei der Arbeit
©

Andrey Popov, fotolia.de

Personen, die durch eine Behinderung im Sinne von § 2 Abs. 1 Satz 1 SGB IX wesentlich in ihrer Fähigkeit, an der Gesellschaft teilzuhaben, eingeschränkt oder von einer solchen wesentlichen Behinderung bedroht sind, erhaltenWeiterlesen

Bild mit Münzen und unterschiedlichen Menschen jeder finanzieller Lage
©

Matthias Buehner, fotolia.de

Ein Überblick über die Hilfearten und Zuständigkeiten bei der Sozialhilfe nach dem Sozialgesetzbuch Zwölftes Buch (SGB XII)Weiterlesen