Jobcenter

Das Jobcenter Rhein-Erft ist zuständig für die Grundsicherung nach dem Zweiten Sozialgesetzbuch (SGB II). Es ist eine Einrichtung in gemeinsamer Trägerschaft des Rhein-Erft-Kreises und der Agentur für Arbeit.

Die Leistungen des Jobcenters umfassen das Arbeitslosengeld II sowie die Kosten für die Unterkunft und Heizung (KdU). Anlaufstelle für Leistungsbezieher sind die Geschäftsstellen in den zehn Kommunen des Rhein-Erft-Kreises.

Aufgabe des Jobcenters ist es, erwerbsfähige Hilfebedürftige

  • bei der Aufnahme oder Beibehaltung einer Erwerbstätigkeit bürgernah und wirkungsvoll zu unterstützen,
  • die Qualifizierung der Leistungsbezieher zu verbessern,
  • den Lebensunterhalt der erwerbsfähigen Hilfeempfänger/-innen und den mit ihnen in einer Bedarfsgemeinschaft lebenden Personen zu sichern sowie
  • deren Eigenverantwortung zu stärken.

Darüber hinaus werden für bedürftige Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene, die mit Hilfeempfängern nach dem SGB II in einer Bedarfsgemeinschaft leben, auch sogenannte Leistungen für Bildung und Teilhabe am sozialen und kulturellen Leben in der Gemeinschaft gewährt.

Nähere Informationen zu den Aufgaben und Leistungen des Jobcenters Rhein-Erft und seine Kontaktdaten finden Sie im Internet unter http://www.jobcenter-rhein-erft.de.