Grüne Kennzeichen

Von der Kraftfahrzeugsteuer befreite Fahrzeuge führen Kennzeichen mit grüner Schrift und grünem Rand auf weißem Untergrund. Einige Fahrzeuggruppen (z.B. selbstfahrende Arbeitsmaschinen oder Anhänger für Sportzwecke) bekommen kraft Gesetz/Verordnung grüne Kennzeichen. Andere (z.B. Land und/oder Forstwirtschaft, Kombiverkehr) erhalten auf Antrag ein grünes Kennzeichen.

Benötigte Unterlagen: 

Die mitzubringenden Unterlagen entsprechen denen für eine Zulassung, Umschreibung und so weiter, können aber im Einzelfall - vor allem wegen der angestrebten Steuerbefreiung - um weitere Nachweise zu ergänzen sein, zum Beispiel Nachweis über anerkannte land- oder forstwirtschaftliche Flächen durch das Hauptzollamt.

FAQs: 

Wer trifft die Entscheidung zur Steuerbefreiung?

Die Entscheidung über die Steuerbefreiung fällt das jeweils zuständige Hauptzollamt.

Fristen, zeitlicher Ablauf: 

Der Antrag auf Erteilung eines grünen Kennzeichens ist bei der Zulassung des Fahrzeuges bei der Zulassungsbehörde zustellen.