Sie sind hier: Kulturnetz > Kunsttage

KunstTage Rhein-Erft in der Abtei Brauweiler

Hier finden Sie Informationen rund um die KunstTage Rhein-Erft. Fragen beantworten wir Ihnen gerne unter den Telefonnummer 02271-834007 oder 834009.

Kunsttage 2016Copyright Sabine Voigt

28. KunstTage 2016 sowie Ausblick auf die 29. KunstTage Rhein-Erft 2017



Rückblick auf die 28. Kunsttage Rhein-Erft 2016

Der Rhein-Erft-Kreis bedankt sich bei allen 48 ausstellenden Künstlerinnen und Künstlern für die Präsentation der wunderbaren und vielfältigen Arbeiten in der Abtei und bei rund 9.800 kunstinteressierten Besucherinnen und Besucher, die ein so großes Interesse an den diesjährigen KunstTagen Rhein-Erft hatten. Am Ende des Artikels finden Sie noch einmal alle Künstlerinnen und Künstler, die bei den diesjährigen KunstTagen ausgestellt haben.



Ausblick auf die 29. KunstTage Rhein-Erft 2017 (16. und 17. September 2017)

Am 16. und 17. September 2017 veranstaltet der Rhein-Erft-Kreis in der historischen Abtei in Pulheim-Brauweiler die 29. KunstTage Rhein-Erft, die regelmäßig von rund 10.000 Kulturinteressierten jährlich besucht werden. 

Professionelle Künstlerinnen und Künstler aus Deutschland und dem Ausland werden aufgerufen, sich bis zum 31. März 2017 zu bewerben. Es wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ein weites Spektrum von künstlerischen Arbeiten (Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Videoinstallationen, etc.) gezeigt werden soll.
Die Bewerbung schicken Sie bitte an den
• Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat
Kulturreferat
Willy-Brandt-Platz 1
50126 Bergheim
Folgende Angaben sind zwingend erforderlich:
• formloses Bewerbungsschreiben (Adresse, Telefonnummer, e-mail-Adresse und Homepage)
• 5-10 Fotos (Fotoformat 10 x 13 bis maximal DIN A 4) der Arbeiten, die Sie ausstellen möchten
• Größenangaben der Bilder, Fotografien, Objekte oder Skulpturen erforderlich
• künstlerische Vita einschl. bisheriger Ausstellungen
• frankierter und adressierter Rückumschlag, ansonsten keine Rücksendung der eingereichten Bewerbungsunterlagen
Unter "Infos für die Künstler" auf dieser Homepage finden Sie einige Richtlinien sowie Informationen zum organisatorischen Ablauf.
Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an 02271/834007 (Herr Schmitz) oder 834009 (Frau Maintz).


Für eine Nachbereitung bei dem ein oder anderen Besucher hier noch einmal der Überblick , welche Künstlerinnen, Künstler sowie Künstlergruppen für die 28. KunstTage Rhein-Erft ausgewählt wurden:

Bonewitz, Manfred M.
Bouvier, Dietlinde
Brandt-Siefart, Birgit
Bruchhausen, Rosemarie
Donner, Johannes
Drees-Holz, Gabriela
Ern, Rainer
Graure-Manta, Elena
Gross, Claudia (DUZA)
Hagedorn, Erichsen, Caspar - Künstlergruppe Projekt Dreiklang
Heinz, Jürgen
Herterich, Wolfgang
Herzog-Graf, Anita
Janssen, Hans
Kahmann, Brigitte
Kanders, Kristina
Kargus, Rudi
Kleiber, Wilfried
Klein, Dieter
Kleine, Ralf (AMROT)
Krug, Manuela
Kuhn, Luisa
Kuhn, Thomas
Kwasniewska, Ewa
Lenzing, Anette
Locher-Otto, Barbara
Locks, Hajo
Mattern, Mecky
Mika, Erhard
Peer, Leopold
Prantner, Beate
Rehm, Martin
Robinson, Lil(l)i
Sanz Fle, Paz
Scheuermann, Doris
Schneider, Elena Pinci
Schönbohm, Pia
Skercevic, Duro
Skorupa, Barbara
Stahl, Traudel
van den Broek, Rob
Vojnov, Dimitri
Volkmann, Thomas
Walraff, Ralf
Wessel, Jutta
Zander, Katja

Allen Künstlerinnen und Künstlern, denen wir aufgrund der räumlichen Kapazitäten absagen mussten, danken wir ebenfalls sehr herzlich für ihre Bewerbungen und hoffen, bei einer der nächsten KunstTage Rhein-Erft deren Arbeiten ausstellen zu können.


Linktipps zu Filmbeiträgen / Pressespiegel

Bild: Linktipps zu Filmbeiträgen / Pressespiegel Neben dem Pressespiegel, den Sie sich auf der Startseite herunterladen können, haben Sie auch die Möglichkeit, sich unter folgenden Links Filmbeiträge der letzten beiden KunstTage Rhein-Erft anzuschauen.

Informationen für die teilnehmenden Künstlerinnen 2016

Bei einer Teilnahme sind folgende Rahmenbedingungen zu beachten:

So erreichen Sie uns: ÖPNV mit Shuttle-Service und PKW-Anfahrt

Der Veranstalter bietet den Besuchern einen Shuttle-Service an. Von Köln-Weiden-West (auch Park & Ride) fährt an den Besuchertagen im 30-Minuten-Takt "der Shutllebus die Gäste zur Abtei Brauweiler und zur St. Sebastianuskirche in Frechen-Königsdorf und von dort weiter zurück nach Köln-Weiden-West...