Vergaben

Mit der Einrichtung einer Zentralen Vergabestelle verfolgt der Rhein-Erft-Kreis das Ziel, das Vergabewesen zu vereinheitlichen, die Transparenz im Vergabeverfahren zu optimieren, die Dienstleistung für die Anbieter zu verbessern und durch die strikte Trennung der formellen Durchführung der Vergabeverfahren von der Auftragserteilung, Korruption vorzubeugen.

Die Zentrale Vergabestelle setzt bei allen Veröffentlichungen (Vorabveröffentlichungen, Bekanntmachungen und Veröffentlichungen über vergebene Aufträge) den Vergabemarktplatz Rheinland ein. Das Land Nordrhein-Westfalen stellt darauf eine webbasierte E-Vergabe-Lösung zur Verfügung. Auf dem Vergabemarkplatz können Vergabeverfahren gesetzeskonform abgewickelt werden.

Die Vergabeunterlagen können unter www.vmp-rheinland.de kostenlos angefordert und heruntergeladen werden. Eine Übersendung der Vergabeunterlagen in Papierform wird nicht angeboten.

Die Angebote können zunächst weiterhin in Papierform oder auch elektronisch über den Vergabemarktplatz Rheinland eingereicht werden.

Für Unternehmen ist die Registrierung ebenso wie die Teilnahme an den Ausschreibungen kostenfrei, dies gilt auch für öffentliche Ausschreibungen. Weiterhin können sich Unternehmen über alle Ausschreibungen öffentlicher Auftraggeber automatisch per Mail informieren lassen. Diese Information kann auf bestimmte Branchen oder Leistungen beschränkt werden.

Weitergehende und zusätzliche Informationen finden Sie unter www.vmp-rheinland.de.