Der Rhein-Erft-Kreis

In direkter Nachbarschaft zur Metropole Köln gelegen, umschließt der Rhein-Erft-Kreis das linksrheinische Stadtgebiet Kölns im gesamten westlichen und südlichen Teil. Zehn Städte mit rund 465.000 Einwohnern auf einer Fläche von 704 km² bilden den Kreis, der zu den zehn einwohnerstärksten Kreisen der Bundesrepublik Deutschland gehört. Die kreisangehörigen Kommunen sind die Städte: Bedburg, Bergheim, Brühl, Elsdorf, Erftstadt, Frechen, Hürth, Kerpen, Pulheim und Wesseling.

Bild mit Blick auf Köln, Kölner Dom
©

Rhein-Erft-Kreis, Der Landrat

Im Rahmen der kommunalen Neugliederung im Jahre 1975 entstand aus den früheren Kreisen Köln und Bergheim sowie Teilen des Kreises Euskirchen der heutige Rhein-Erft-Kreis. Er umfasst die zehn Städte Bedburg, Bergheim, Brühl, Elsdorf, Erftstadt, Frechen, Hürth, Kerpen, Pulheim und Wesseling.Weiterlesen