Ausbildung beim Rhein-Erft-Kreis

Projektplanungsgespräch
©

nd3000, fotolia.de

Was machen Informatikkaufleute?

Viele Unternehmen sind sich sicher: Mit Hilfe eines Computersystems würden die Abläufe im Betrieb schneller, kostengünstiger und fehlerfreier ablaufen. Nur: Wie muss das System beschaffen sein, das diese Wünsche erfüllen kann? Wichtig ist also, die Bedürfnisse des Unternehmens mit den Möglichkeiten der Datenverarbeitung (DV) abzustimmen. Das ist die Aufgabe von Informatikkaufleuten. Sie finden die richtige EDV-Lösung, die zum Unternehmen passt und sorgen dafür, dass die neue Technik auch richtig genutzt wird: Deshalb schulen Informatikkaufleute auch die Anwender im Unternehmen.

Was wir bieten:

Praxisbezogene, vielfältige Ausbildung unter qualifizierter Anleitung!

  • Ausbildung im Rahmen des TVAöD
  • hohe Chance auf Übernahme bei Bestehen der Prüfung
  • finanzielle Sicherheit (Ausbildungsvergütung nach TVAöD)
  • Anspruch auf vermögenswirksame Leistungen
  • Erstattung der Fahrtkosten zum Erich-Gutenberg-Berufskolleg
  • Mitarbeiterparkplätze
  • gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr und an die A 61
  • flexible Arbeitszeiten (Gleitzeitregeln)
  • Sonderurlaub für Prüfungen
  • Angebote zur Vereinbarkeit von Beruf und Familie
  • abwechslungsreiche Kantine
  • moderner EDV-Arbeitsplatz
  • Begleitung und Beratung während der Praxisausbildung durch qualifizierte Ausbilderinnen und Ausbilder
  • Interessenvertretung für Auszubildende
  • Teilnahme am Projekt „Azubipate“
  • Teilnahme an dem betrieblichen Gesundheitsmanagement
  • Teilnahme an der „aktiven Mittagspause“ und der „Laufrunde“
  • Kollegialität
  • Interne Ausflüge/Feste
  • Vergünstigungen bei ausgewählten kommunalen Unternehmen

Was wir erwarten:

  • Interesse für betriebliche Zusammenhänge wie Arbeitsabläufe, Produkte und Kunden
  • sprachliches Ausdrucksvermögen
  • Freude am Planen und Organisieren
  • mathematisches und logisches Denken
  • Interesse an technischen Zusammenhängen
  • gute Allgemeinbildung
  • Planungs- und Organisationskompetenzen
  • Lern- und Leistungsbereitschaft
  • Teamfähigkeit, Kontaktfreudigkeit
  • Hilfsbereitschaft
  • Selbstständigkeit, Zuverlässigkeit, Sorgfalt, Verantwortungsbewusstsein

Voraussetzungen:

  • mindestens Fachoberschulreife
  • Führungszeugnis ohne Einträge
  • gute Leistungen in Deutsch und Mathematik

Aufbau der Ausbildung:

  • die Einstellung erfolgt zum 01.08. eines Jahres
  • die Ausbildung dauert drei Jahre

Theoretische Grundlagen:

Die fachliche Ausbildung erfolgt zweimal pro Woche am Erich-Gutenberg-Berufskolleg in Köln. Während der Ausbildung lernen Sie beispielsweise Wirtschafts- und Geschäftsprozesse sowie die Anwendungsentwicklung und die Informations- und Telekommunikationstechnik kennen. Allerdings zählen auch Fächer, wie Deutsch, fachliches Englisch und Sport zu Ihrem Stundenplan.

Praktische Grundlagen:

Die praktische Ausbildung erfolgt beim Amt für Personalmanagement und IT des Rhein-Erft-Kreises.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung mit:

  • aussagekräftigem Bewerbungsanschreiben,
  • Lebenslauf,
  • (vollständigen) Zeugnissen und
  • Praktikumsbescheinigungen und Zertifikaten.